Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Schweiz: Ernte- & Marktsituation Kirschen KW 29

18. Juli 2019

Die geernteten Mengen in dieser zweiten Vollerntewoche bleiben auf einem hohen Produktionsniveau. Derzeit geerntet werden hauptsächlich die Sorten Kordia und Regina, wie der Schweizer Obstverband (SOV) berichtet. Die Mengen für die Woche 29 und die folgende Woche decken alle Bedürfnisse des Schweizer Marktes ab.

Bildquelle: Shutterstock.com Kirschen
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Qualität der Früchte ist gut (Festigkeit, Zuckergehalt, etc.). Wie die Zahlen zeigen, ist der Anteil der Kategorie 24+ höher (+7 %) als der Anteil der Kategorie 28+. Die Menge der in der vergangenen Woche gepflückten Kirschen betrug 689.1 Tonnen. Das Angebot für dieses Woche (KW 29) wird für die ganze Schweiz auf 609 t geschätzt, d.h. 305 Tonnen 28+, 296 Tonnen 24+ und 8 Tonnen 22+. Die Menge, der bis zum 15. Juli geernteten Kirschen beträgt, 1580 t, was 60  der Vorerntechätzung 2019 entspricht.

Marktsituation

Der Markt ist für die Saison zu ruhig, und es ist anzumerken, dass viele Konsumenten im Urlaub sind. Die Aktivitäten sind jedoch vorhanden, werden für die nächsten Wochen verstärkt und aufrechterhalten, um die Vermarktung der Schweizer Kirschen attraktiv zu unterstützen.

Quelle: SOV

 

Veröffentlichungsdatum: 18.07.2019

Schlagwörter

Ernte, Marktsituation, Kirschen