Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Schwäbisch Gmünd: Grundsätzlich erfreuen sich Beeren einem guten Absatz

02. August 2019

Erste Stachelbeeren trafen Mitte Juni ein, etwa zwei Wochen später als gewohnt, zum Preis von 3,50 €/kg. Zur selben Zeit begann auch die Ernte der roten Johannisbeeren. Die Preise bewegten sich zu Beginn bei 3,45 €/kg und liegen aktuell bei 2,20 €/kg. Die Saison für Stachel- und Johannisbeeren wird wohl kommende Woche beendet sein, heisst es im aktuellen Newsletter "Agrarmärkte Aktuell Juli 2019" des Landesanstalts für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum (LEL).

Bildquelle: Shutterstock.com Stachel - johannisbeeren
Bildquelle: Shutterstock.com

Erste geringe Mengen Erdbeeren aus geschütztem Anbau trafen zwar schon Ende April zum Preis von rund 3,50 €/kg ein, durch die kühle Witterung im Mai hat sich die Saison aber um fast vier Wochen nach hinten verschoben. In KW 21 kamen dann erste nennenswerten Mengen aus dem Freiland zum Preis von 2,95 €/kg. Anfang Juni waren noch immer zu wenige Erdbeeren verfügbar.  Um Pfingsten herum kam mehr Ware als erwartet, bei zufriedenstellender Nachfrage, das üppige Angebot drückte die Preise bis auf 1,99 €/kg. Nun trifft noch Ware aus Terminkulturen bis Ende September ein

Erste Brombeeren kamen Mitte Juli, die Haupternte wird diese Woche beginnen mit einem Durchschnittspreis von 4,73 €/kg. Drei Wochen später als gewohnt trafen auch Heidel- und Himbeeren ein, die zwischen 4,00 €/kg bis 6,00 €/kg vermarktet wurden.

Grundsätzlich erfreuen sich Beeren einem guten Absatz. Mengenmäßig wird sich die aktuelle Saison voraussichtlich auf dem Niveau von 2017 bewegen.

Quelle: LEL Schwäbisch Gmünd Agrarmärkte Aktuell Juli 2019
 

Veröffentlichungsdatum: 02.08.2019

Schlagwörter

Schwäbisch Gmünd, Beeren, Absatz, Marktbericht