Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Schumacher Packaging stellt Material-Innovation vor

30. September 2015

Die Schumacher Packaging Gruppe, einer der größten familiengeführten Hersteller von Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe, stellt mit dem Papier-Profilrohr eine weltweit einmalige Material-Innovation vor: Das Hohlprofil aus gewickeltem Wellpappenrohpapier dient zum modularen Aufbau leichter und zugleich höchst stabiler Transportverpackungen und ist vollständig recycelbar. Der Abdeckrahmen für Paletten ermöglicht mit seinen runden Kanten und seinem geringen Gewicht eine problemlose Handhabung und ein optimales Bändern. Die Papier-Transportpalette ist im Vergleich zur herkömmlichen Holzpalette viel leichter – und das bei gleicher Stabilität. Sie lässt sich ohne Vorbehandlung für den Transport von Lebensmitteln einsetzen und einfach über das Altpapier entsorgen. Durch diese Material-Innovation werden erstmals besonders leichte Transportverpackungen ganz auf Papierbasis möglich.

Schumacher Packaging - Papierprofil

Das Papierprofil wird aus gewickeltem Wellpappenrohpapier hergestellt und ausschließlich aus Nebenbahnen gefertigt. Das umweltfreundliche Profil ist vollständig recycelbar und eignet sich für Ein- und Mehrweglösungen. Schumacher Packaging stellt aus dem Papierprofil zunächst leichte und stabile Abdeckrahmen her, Paletten und Transportcontainer aus dem neuen Material werden folgen. In allen Anwendungsfällen spielt das Hohlprofil aus Papier seine besondere Stärke aus: hohe Stabilität bei geringem Gewicht. Eine Transportpalette, hergestellt aus dem Papierprofil, ist genauso belastbar wie die bisher üblichen Holzpaletten. Während eine herkömmliche Euro-Palette aber 28 kg wiegt, bringt die neue Palette auf Papierbasis nur rund 7 kg auf die Waage. Diese Gewichtsersparnis reduziert nicht nur Transportkosten und die CO²-Belastung, sie vereinfacht auch das Handling für Logistik-Mitarbeiter ganz erheblich. Die glatten Oberflächen und stoßabsorbierenden Kanten des Papierprofils minimieren zudem das Verletzungsrisiko beim Verladen.

Im ersten Schritt fertigt Schumacher Packaging aus dem neuen Papierprofil Abdeckrahmen, die mit ihren runden Kanten eine problemlose Handhabung und optimales Bändern ermöglichen. Papierprofil-Paletten werden als nächstes erhältlich sein. Sie eignen sich besonders auch für den Transport von Lebensmitteln in Einwegsystemen. Hygienevorschriften sind mit dem neu entwickelten Material problemlos einzuhalten: Das Papierprofil braucht im Gegensatz zu Holz keine Vorbehandlung und ist hygienisch unbedenklich.

Als drittes Produkt wird Schumacher Packaging aus dem neuen Hohlprofil Transportcontainer herstellen. Trotz ihres geringen Gewichts stehen Container aus Papier herkömmlichen Verpackungen aus Holz bei der Stabilität in nichts nach. Maßgeschneiderte Papierprofil-Transportcontainer können beispielsweise die Logistik von Automotive-Bauteilen wie Getrieben und Motoren, von ganzen Motorrädern, Solarmodulen oder Druckwalzen optimieren.

„Mit dem Papierprofil stellen wir unsere Innovationsfähigkeit erneut unter Beweis“, betont Björn Schumacher, Geschäftsführer bei Schumacher Packaging. „Die patentierte Konstruktion bietet neben den Verpackungslösungen noch viele weitere Einsatzmöglichkeiten. Gleichzeitig leicht und stabil wäre es sogar als Baumaterial für den Innenausbau oder für Möbelkonstruktionen denkbar.“

www.schumacher-packaging.com

Veröffentlichungsdatum: 30.09.2015

Schlagwörter

Schumacher, Packaging, Transportverpackung, Papierprofil