Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Schumacher Packaging: "Papierbasierte CargoPropal Palette erleichtert die Logistik"

14. März 2018

Die Schumacher Packaging Gruppe, einer der größten familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe, zeigt auf der diesjährigen LogiMAT in Stuttgart die papierbasierte Transportpalette CargoPropal für den Transport in Ein- und Mehrwegsystemen (13.-15.03.2018, Eingang Ost / Stand ES45).

Foto © Schumacher Packaging Gruppe
Die CargoPropal Palette aus Papier verbindet Robustheit mit geringem Gewicht. Foto © Schumacher Packaging Gruppe

Foto © Schumacher Packaging GruppeDie Innovation ist das Material, aus dem die Palette gefertigt ist: ein Papierhohlprofil namens CargoProfil. Dies macht die neue Transportpalette sehr leicht, zugleich aber genauso belastbar und stabil wie herkömmliche Holzpaletten. Während eine bisher übliche Euro-Palette 28 kg wiegt, bringt die neue CargoPropal auf Papierbasis nur rund 7 kg auf die Waage. Diese Gewichtsersparnis vereinfacht das Handling für Logistik-Mitarbeiter ganz erheblich. Gleichzeitig sorgen die glatten Oberflächen und stoßabsorbierenden Kanten der neuen Palette dafür, das Verletzungsrisiko beim Verladen zu minimieren. Zudem eignet sich CargoPropal auch für den Transport von Lebensmitteln ideal, weil mit dem neu entwickelten Material Hygienevorschriften problemlos einzuhalten sind. Anders als Holz benötigt das Papierprofil keine Vorbehandlung und ist hygienisch völlig unbedenklich. Die innovative CargoPropal Palette ist in der Standardgröße von 1200 x 800 mm erhältlich. Das Papiermaterial der Palette lässt sich einfach über das Altpapier entsorgen. Es ist vollständig recycelbar und damit ebenso ressourcenschonend wie umweltfreundlich.

Weltweit einmalige Materialinnovation

Gefertigt wird die CargoPropal Palette aus dem innovativen CargoProfil – ein weltweit einmaliges Papierprofil. Dieses CargoProfil ist ein äußerst stabiles Hohlprofil aus gewickeltem Wellpappen-Rohpapier, das aus Papiernebenbahnen gewonnen wird und vollständig recycelbar ist. Die Grundstruktur der Transportpalette CargoPropal besteht aus diesen gewickelten Papierprofilen, die mit eingeklebten Wellpappe-Blöcken in Schumacher S-Welle stabilisiert werden. Weil in das Papierprofil Löcher eingestanzt sind, lässt sich CargoPropal wie jede herkömmliche Euro-Palette handhaben und verladen – mit einem entscheidenden Unterschied: Sie ist sehr viel leichter als Holzpaletten.

www.schumacher-packaging.com

Quelle: Schumacher Packaging Gruppe

Veröffentlichungsdatum: 14.03.2018

Schlagwörter

Schumacher Packaging, Papierbasiert, CargoPropal, Palette, Logistik