Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Saint-Charles Export auf der Fruit Logistica Berlin mit einem breiten Sortiment an Produkten und Dienstleistungen

20. Februar 2019

Saint-Charles International, die führende europäische Plattform für Marketing, Transport und Logistik von frischem Obst und Gemüse, mit Sitz in Perpignan, Frankreich, war wieder in Berlin, auf der Fruit Logistica vertreten. Rund fünfzehn regelmäßig präsente Unternehmen haben an diesem Berliner Event teilgenommen.


Foto © Saint-Charles International

Zahlreiche Unternehmensleiter und Handelsvertreter machten sich auf die Reise, um Einkäufern, aber auch Produzenten insbesondere aus Europa, Lateinamerika und dem Maghreb zu begegnen. Diese Messe ist eine ausgezeichnete Geschäftsmöglichkeit für alle, die mit so genannten Off-Season-Produkten arbeiten. Die Veranstaltung zeichnet sich immer durch hohe Qualität aus und ist ein fester Termin für die Unternehmen der Plattform. In der Tat ist es möglich, in einem sehr kurzen Zeitraum sowie in einem professionellen und geselligen Rahmen Einkäufer aus der ganzen Welt zu treffen.

So warteten in der Frankreichhalle die 144 m² Ausstellungsfläche der Vereinigung mit einem vielfältigen Angebot an Produkten und Dienstleistungen auf. Obst und Gemüse spanischer, marokkanischer oder französischer Herkunft, konventionell oder biologisch angebaut, waren in diesem Bereich zu finden.

Dieses Angebot wurde durch die Anwesenheit eines Transithändlers, eines auf Sortenforschung spezialisierten Unternehmens, eines auf Sortier- und Verpackungsanlagen spezialisierten Unternehmens, eines IT-Dienstleisters und von Spediteuren/Logistikspezialisten ergänzt.

Der Handelshafen von Port-Vendres war erneut durch seinen Verwalter, die Industrie- und Handelskammer von Perpignan, vertreten.
Wie jedes Jahr belebten den Stand zahlreiche Aktionen, die von den Teams der Regionalen Agentur für wirtschaftliche Entwicklung AD'OCC angeboten wurden.

Für diese Ausgabe 2019 wurde sogar ein Austern- & Foie-gras-Cocktail kreiert. Sud de France und die Organisatoren des MEDFEL offerierten ihn zur Präsentation der ersten Elemente der 11. Ausgabe des MEDFEL, des nächsten Treffens des Obst- und Gemüsesektors, an dem die Plattform teilnehmen wird.

Das erste Feedback der teilnehmenden Unternehmen am Ende der Messe war sehr positiv. So verzeichneten die Unternehmen, die sich auf die Vermarktung von Bioprodukten spezialisiert haben, eine zunehmende Wertsteigerung ihrer Produkte, insbesondere durch die Umsetzung verschiedener Werbeaktionen wie der „Organic Road“. „Berlin bleibt“ - aufgrund seiner Größe - „eine unverzichtbare Messe, die eine lange Vorbereitungszeit erfordert, bei der aber die Ergebnisse zahlreich und bedeutend sind“.


Foto © Saint-Charles International

Einige Aussteller fanden, dass die Besucherzahl im Vergleich zu den vorangegangenen Ausgaben etwas zurückgegangen war, unterstrichen aber die hohe Entscheidungskompetenz der anwesenden Einkäufer, was diese Messe für den Aspekt „Export“ strategisch sinnvoll macht. Die Kunden aus dem „Süden“, ob aus Frankreich oder dem Mittelmeerraum, konzentrieren sich vielleicht lieber auf die Fruit Attraction Madrid, die im Oktober stattfindet.

„Es war eine sehr gute Messe an den ersten 2 Tagen und das von den ersten Stunden an“.

Für die vertretenen Unternehmen ist es wichtig, ihre Präsenz auf dieser Messe jedes Jahr zu erneuern.

Der Eindruck war während der 3 Tage der Messe sehr gut. Es gab exzellente Begegnungen und dies nicht nur mit potenziellen neuen Kunden: „Berlin ist der ideale Ort, um die langjährigen Beziehungen zu einigen unserer Kunden und Lieferanten zu pflegen und auszubauen“.

„Diese Messe bietet die Möglichkeit, in nur 3 Tagen Kunden aus der ganzen Welt zu treffen: Australien, Südafrika, Chile ... Kontakte, die auf der Messe im Oktober in Madrid nicht geknüpft werden können. Am gewöhnlich ruhigeren letzten Tag begannen unsere Termine um 8.00 Uhr morgens“.

Die Stammaussteller dieser Berliner Veranstaltung stimmten überein, dass es sich um eine „sehr gute Messe“ handelt, „die man sich nicht entgehen lassen sollte, mit einer strategischen Positionierung im Herzen der Frankreichhalle, wo der von Saint-Charles Export eingerichteter Stand allen Ausstellern volle Zufriedenheit brachte ... Es fehlt nicht an Gründen, jedes Jahr wiederzukommen“.
Alle Aussteller unterstrichen Qualität und Professionalismus der Besucher aus der ganzen Welt und alle sind sich einig über die herausragende Bedeutung dieser Ausstellung in Bezug auf den Export. 

Nächste Termine für Saint-Charles Export:
MEDFEL vom 24. bis 26. APRIL 2019 in Perpignan 
FRUIT ATTRACTION vom 22. bis 24. OKTOBER 2019 in Madrid


Quelle: Saint-Charles International

Veröffentlichungsdatum: 20.02.2019

Schlagwörter

Saint-Charles Export, Fruit Logistica, Berlin