Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Sachsenobst und Viba gehen gemeinsame Wege

09. März 2015

Nirgendwo in Deutschland wachsen so viele Haselnüsse wie in den Haselnuss-Plantagen der Obstland Dürrweitzschen AG. Der vielschichtige Mischkonzern im Herzen von Sachsen ist mit seiner bekannten und beliebten Marke „Sachsenobst“ in erster Linie für die Herstellung und Vermarktung von frischem Obst sowie leckeren Fruchtsäften, Obstweinen und Obst-Spirituosen bekannt. Von 2005 bis 2009 begann das Unternehmen jedoch auf einer Fläche von 43 Hektar mit der Pflanzung von 36.500 Haselnussbäumen. Anstoß dazu gaben Anfragen der Süßwarenindustrie, die händeringend nach deutschen Haselnusslieferanten für ihre Produkte suchten. Nach der Pflanzung und Kultivierung war Ausdauer gefragt, da die Haselnusskulturen mindestens sechs bis sieben Jahre benötigen, ehe sie einen nennenswerten Ertrag abwerfen. Mit einer Erntemenge von ~60 Tonnen nach Trocknung zahlte sich die Geduld 2014 erstmals richtig aus.

In den vergangenen Tagen wurde mit dem Thüringer Süßwarenhersteller Viba sweets GmbH über eine Kooperation im Vertrieb beraten. Ein Teil der in Dürrweitzschen gereiften Haselnüsse soll künftig in den Nougatspezialitäten des Thüringer Süßwarenherstellers verarbeitet werden. Der Start dazu erfolgte jüngst. Vertreter beider Unternehmen reisten gemeinsam nach Italien, um sich über die Aufarbeitung der ersten speziell für „Viba“ geernteten Sachsenobst-Haselnüsse zu informieren.

Besucher der Sachsenobst-Hofläden an den Standorten in Dürrweitzschen, Leisnig, Sornzig und Ablaß können sich zukünftig freuen, dort „Viba“-Produkte erwerben zu können, in denen sich auch Haselnüsse aus Dürrweitzschen finden.

Mit „Sachsenobst“ und „Viba“ bilden zwei erfolgreiche ostdeutsche Markenhersteller eine Produktions- und Vertriebs-Allianz, die perspektiv intensiviert und ausgebaut werden soll

Kontakt:
sachsen obst logo

obstland@obstland.de
www.obstland.de


 

Veröffentlichungsdatum: 09.03.2015

Schlagwörter

Sachsenobst, Viba, Haselnüsse, Obstland Dürrweitzschen