Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Russlands Fokus auf Bio-Landwirtschaft

14. Juni 2018

Am 29. Mai 2018 fand in der Russischen Föderation eine Konferenz statt, die dem 5. Jahrestag der Gründung des Nationalen Bio-Verbandes gewidmet war. Die Teilnehmer der Konferenz diskutierten die neusten Entwicklungen in dem Sektor von Bio-Produkten in Russland und drückten ihre Erwartungen über den Entwurf des Bundesgesetzes über „Biologische Produkte, Produktion und Vermarktung“ aus und warfen einige problematische Themen auf.

Bildquelle: Shutterstock.com Bio
Bildquelle: Shutterstock.com

Der Verband, der fast alle Erzeuger biologischer Produkte in Russland vereint, organisiert am 23. und 24. Juni eine weitere Konferenz über Bio-Landwirtschaft in Suzdal, wie das Nachrichtenportal des Landwirtschaftsministeriums Agroberichtenbuitenland mitteilt.

Bio-Markt

Gemäß Daten von dem Nationalen Bio-Verband waren 2016 die wichtigsten biologischen Produkte, die erzeugt wurden, Getreide (23%), Obst und Gemüse (22%), Milchprodukte (13%) und Fleisch und Fleischprodukte (11%). Weil Bio-Produkte in Russland um einiges teurer sind als nichtbiologische, sind die größten Märkte für diesen Sektor in Moskau und Sankt Petersburg, die für mehr als 70% des Gesamtumsatzes verantwortlich sind.

Der Einzelhandelssektor für Bio-Waren wird von Premium-Supermärkten wie Azbuka Vkusa und Globus Gurme, kleinen Läden für gesunde Lebensmittel (Gorod Sad, LavkaLavka), auf Bio-Produkte spezialisierte Läden (Organic Market, Biostoria), Onlineläden größerer Agrarbeteiligungsgesellschaften wie Arivera und größeren Läden für gesunde Lebensmittel wie Ecotopia repräsentiert.

Der russische Bio-Markt hat bis 2014 ein ruhiges Wachstum verzeichnet, seit 2010 im Durchschnitt 10% jährlich. 2016 belief sich der Bio-Markt in Russland auf 160 Millionen USD. Anfangs wurden alle auf dem Markt präsentierten biologischen Produkte importiert, z.B. aus Frankreich, Deutschland und Italien. Allerdings hat sich dies geändert und 2016 erreichte der Anteil von im Inland zertifizierten Bio-Produkten 10%. Rund 95% der Gesamtinvestitionen in die Bio-Produktion in Russland sind privat.

Quelle: Agroberichtenbuitenland

Veröffentlichungsdatum: 14.06.2018

Schlagwörter

Russland, Fokus, Bio-Landwirtschaft