Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Russland führt neues Gesetz über Bio-Produkte ein

12. März 2019

Am 1. Januar 2020 wird das Föderale Gesetz Nr. 280-FZ „Über Biologische Produkte und Änderungen für bestimmte Gesetzte der Russischen Föderation“ in Kraft treten. Das neue Gesetz wird erstmals beginnen, die Herstellung, Lagerung, den Transport, die Kennzeichnung und Vermarktung biologischer Produkte rechtlich zu regeln. Darüber informiert ein Bericht des Global Agricultural Information Network (GAIN) des Auslandslandwirtschaftsdienstes (FAS) des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA).

Bildquelle: Shutterstock.com  EU Russland Fahnen
Bildquelle: Shutterstock.com

Russlands im Entstehen begriffene Bio-Lebensmittelindustrie sieht das neue Gesetzt als ein rechtliches Rahmenwerk für die weitere Entwicklung von Russlands Bio-Sektor. Es gibt Anreiz nicht nur für die Entwicklung der russischen biologischen Lebensmittelproduktion, sondern es hat auch zum Ziel, Russlands Exportpotential zu erhöhen, ein wichtiges Ziel der Russischen Regierung. Industrieexperten sind vorsichtig optimistisch, wobei sie hoffen, dass das neue Gesetzt wirksam umgesetzt wird. Viele Details sind noch in der Entwicklung, insbesondere hinsichtlich der Zertifizierung und Akkreditierung von Verfahren, Kennzeichnung und besonderen Unterstützungsmechanismen für Bio-Erzeuger. Selbst unter dem neuen Gesetzt gibt es noch keine klaren Richtlinien für Importe von biologischen Produkten.

Einigen Schätzungen zufolge machen importierte Bio-Produkte aktuell fast 80% von Russlands Bio-Lebensmittelmarkt aus.

Das Föderale Gesetzt Nr. 280-FZ „Über Biologische Produkte und Änderungen für bestimmte Gesetzte der Russischen Föderation“ steht hier zum Download zur Verfügung.   

Quelle: USDA GAIN Reports

Veröffentlichungsdatum: 12.03.2019

Schlagwörter

Russland, Gesetz, Bio-Produkte