Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Russland erlaubt nur Import von knappem Gemüse aus der Türkei

21. März 2017

Die Regierung des Russischen Staatenbundes hat nur den Import von unter anderem Zwiebeln, Blumenkohl und Brokkoli aus der Türkei erlaubt. Die Position des Landwirtschaftsministeriums ist, dass Tomaten und Gurken von den russischen Erzeugern geliefert werden sollten, sagte Minister Alexander Tkachev, berichtete TASS laut Fruit-Inform.

Bildquelle: Shutterstock.com Blumenkohl/ Brokkoli
Bildquelle: Shutterstock.com

Nur die Produkte, die knapp sind, dürfen importiert werden, heißt es. Das Landwirtschaftsministerium, der Verband der Gemüseerzeuger und -unternehmen meint, dass diese Nische von  Gemüse aus russischer Produktion ergriffen werden sollte. Die Menge der Gemüseproduktion in Russland nimmt laut Tkachev pro Jahr um fast 30% zu.

Das Embargo wurde für frische und getrocknete Orangen und Tangerinen, frische Aprikosen, Pfirsiche und Nektarinen, Pflaumen und Schlehen gelockert, die einen großen Teil der Obstexporte der Türkei an Russland ausmachen.

Quelle: Fruit-Inform/ AzerNews

Veröffentlichungsdatum: 21.03.2017

Schlagwörter

Russland, Import, gemüse, Türkei