Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Rumänien: Carrefour schließt Umgestaltungsprozess für Billa-Läden ab

09. Oktober 2017

Carrefour gab Ende September den Abschluss des Umgestaltungsprozesses der Billa-Läden (Eigenschreibweise: BILLA) in Rumänien bekannt, ein Prozess, der 7 Monate (seit 1. März 2017) dauerte und später durch die Eröffnung des ersten Billa-Ladens in Bukarest, Market Liberty Mall, gekennzeichnet wurde.

Foto Billa/Carrefour
Foto Billa/Carrefour

Der Umgestaltungsprozess endete am 21. September 2017 mit der Umwandlung der letzten 4 Läden von Billa zu Market in den Städten Bukarest (2 Läden), Timisoara und Mangalia.

Im Dezember 2015 gab Carrefour die Unterzeichnung einer Vereinbarung mit der Rewe Group bekannt, Billa Rumänien zu übernehmen, und im Juni 2016 erklärte die Wettbewerbsaufsicht die Übernahme von 86 Billa-Läden für gültig. Infolge dieser Übernahme wurde Carrefour das führende Supermarktunternehmen in Rumänien, was die geographische Präsenz betrifft. Auf diese Weise erfüllt es sein Multiformatangebot und kommt näher zu seinen Kunden.

In Rumänien hat die Carrefour Group 303 Läden, einschließlich 32 Carrefour-Großmärkte, 218 Supermärkte (203 Market-Läden und 15 Express-Orange-Läden), 42 Express-Nachbarschaftsläden, 10 Läden mit Online-Kontakt: www.carrefour-online.ro 

Quelle: Carrefour

Veröffentlichungsdatum: 09.10.2017

Schlagwörter

Rumänien, Carrefour, Billa, Läden