Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Rijk Zwaan beginnt mit Bau von neuem Zuchtbetrieb

28. Juni 2019

Am Dienstag, dem 25. Juni 2019, wurde der Bau eines neuen Zuchtbetriebes von dem Gemüsezuchtunternehmen Rijk Zwaan offiziell begonnen. In diesem Zuchtbetrieb in De Lier, Niederlande, werden Einrichtungen für die Züchtung von Tomaten-, Paprika-, Chili- und Auberginensorten errichtet.

Während des festlichen Starts des Baus trieb Kees Mulder den ersten Pfeiler in den Boden. Foto ©  Rijk Zwaan
Während des festlichen Starts des Baus trieb Kees Mulder den ersten Pfeiler in den Boden. Foto ©  Rijk Zwaan

Die neuen Einrichtungen werden sich auf einem Grundstück hinter dem Saat-Qualitäts-Zentrum und „De Vesting“ von Rijk Zwaan in De Lier befinden und es wird erwartet, dass sie Ende 2020 fertiggestellt sein werden. Während der Feier des ersten Spatenstichs gab das Unternehmen bekannt, dass der neue Zuchtbetrieb „De Hybride“ genannt werden wird.

Der neue Zuchtbetrieb wird ein Gewächshaus von rund 8,7 ha umfassen, ein 6.000 m² großes Industriegebäude und 1.300 m² Büroraum. Die Tomaten-, Paprika- und Auberginenzuchtteams werden in dem neuen Betrieb arbeiten. Er hat rund 80 Mitarbeiter. Zudem werden weitere rund 30 Mitarbeiter an der Umsetzungsseite arbeiten.

Bessere Sorten

Die Erwartung ist, dass die Nachfrage nach hochqualitativem Gemüsesaatgut weiter ansteigen wird, teilweise wegen der wachsenden Weltbevölkerung. Rijk Zwaan züchtet immer mehr Erträge für den internationalen Verkaufsmarkt. Der Neubau war notwendig, um das Wachstum der Nachfrage nach Saatgutzüchtung zu erleichtern und den Mitarbeitern weiter einen angenehmen und nachhaltigen Job anbieten zu können.

Quelle: Rijk Zwaan

Veröffentlichungsdatum: 28.06.2019

Schlagwörter

Rijk Zwaan, Bau, Zuchtbetrieb, Saatgut