Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Rekordkühlfrachtmengen von APM Terminals Aarhus in Dänemark vorausgesagt

06. Dezember 2019

Trotz Gemurmel über globale Abschwächungen wird dieses Jahr ein Rekord nach dem anderen für Kühlfrachtmengen bei APM Terminals Aarhus in Dänemark gebrochen. Das Unternehmen schreibt sein wachsendes Kühlfrachtgeschäft seinem flexiblen Ansatz zu, heißt es in einer Pressemitteilung.

Foto © APM Terminals Aarhus
Foto © APM Terminals Aarhus

Die neusten Zahlen für den Terminal, August seit Jahresbeginn, zeigen einen Anstieg von mehr als 4% der Kühlfrachtmengen im Vergleich mit dem gleichen Zeitraum 2018. Helle Almind, kaufmännische Leiterin bei APM Terminals, sieht Zeichen, dass der Trend weitergeht, mit einem äußerst starken Start bis September und höheren Mengen, die bis Ende des Jahres vorhergesagt sind.

Diesen Monat schlägt der Terminal auch seinen bestehenden Rekord für die Zahl an Kühlcontainern, die mit einem Service geladen wurden. Der Terminal lud 941 Kühlcontainer auf Moscow Maersk, die insgesamt 1.200 Kühlanschlüsse zur Verfügung hat.

Ein flexibler Ansatz für die Kundenanforderungen ist etwas, das Almind verstärken möchte. „Trotz einer beständigen Rangliste unter den produktivsten Container-Terminals in Europa bezüglich der Kranbewegungen pro Stunde und der gesamten Landungsplatzproduktivität bedeutet dies nicht, dass unsere Prozesse der Flexibilität abträglich sind“, sagte sie.

Quelle: APM Terminals

Veröffentlichungsdatum: 06.12.2019

Schlagwörter

Rekord, Kühlfracht, Mengen, APM Terminals, Aarhus, Dänemark