Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Real: Umsatz ging im Weihnachtsquartal flächenbereinigt um 1,6% zurück

12. Februar 2016

Überwiegend durch Schließungen sank der berichtete Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um 3,9% auf 2,1 Mrd. €. Sehr positiv entwickelte sich der Onlineumsatz mit einem Zuwachs von über 70%. Allerdings konnte dieser den Umsatzrückgang im stationären Geschäft nur teilweise kompensieren.

Fahnen

Während die Umsatzentwicklung bei einer deflatorischen Preisentwicklung in einem intensiven Wettbewerbsumfeld für Lebensmittel nahezu auf Vorjahresniveau lag, ging der Umsatz mit Nichtlebensmitteln zurück. Dabei haben insbesondere witterungsabhängige Sortimente unter dem bislang ungewöhnlich warmen Winter gelitten. 

Das EBIT von Real erreichte im 1. Quartal 2015/16 einen Wert von 84 Mio. € (Q1 2014/15: 74 Mio. €). Darin sind Sonderfaktoren in Höhe von -1 Mio. € enthalten (Q1 2014/15: 10 Mio. €). Vor Sonderfaktoren betrug das EBIT 83 Mio. € (Q1 2014/15: 84 Mio. €). Die Schließungen defizitärer Standorte im Vorjahr, bessere Einkaufskonditionen sowie die Regulierung durch Markant konnten die negativen Effekte des flächenbereinigten Umsatzrückgangs kompensieren. 
 

Veröffentlichungsdatum: 12.02.2016

Schlagwörter

Real, Umsatz, Weihnachten, Quartal