Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Qualität optimieren, Kosten senken, Produktion flexibilisieren

06. März 2019

Next Step Industrie 4.0: Die digitale Transformation schreitet rasant voran. Alle Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft müssen sich heute mit dem Thema Industrie 4.0 auseinandersetzen. Doch haben die deutschen Lebensmittelproduzenten die Zeichen der Zeit erkannt?


Bildquelle: Shutterstock.com

Wo steht die Branche gegenwärtig? An welchen Stellen gibt es den größten Handlungsbedarf? Was ist konkret zu tun? Diese und viele weitere Fragen beantworten die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) und die Deutsche Messe Technology Academy im Rahmen ihres gemeinsamen Forums am 4. Juni 2019 auf dem Messegelände Hannover aus zahlreichen Blickwinkeln.

Ausgehend von der Frage „Was brauchen Lebensmittelhersteller?“ werden in der Veranstaltung Lösungsansätze für den erforderlichen Schritt von der Automatisierung zur Digitalisierung thematisiert. Auch daraus resultierende Möglichkeiten, wie z. B. durch Datennutzung, werden aufgezeigt. Ziel ist es, Lebensmittelherstellern, Anlagenbauern und auch deren Zulieferern Hilfestellung und Orientierung zu geben, um das Thema Industrie 4.0 in ihren Unternehmen erfolgreich umzusetzen. Bereits kleine Veränderungen an Maschinen und Prozessen reichen oft schon aus, um auf die digitale Zukunft vorbereitet zu sein.

Einsatz von Robotik

Namhafte Referenten aus Praxis und Wissenschaft berichten im Rahmen des Forums über ihre Erfahrungen und geben Orientierung. Annika Naciri und Prof. Dr.-Ing. Matthias Weiß (Hochschule Hannover) beleuchten systematisch die aktuellen und perspektivischen Einsatzvarianten für Robotik über die gesamte „Supply Chain“ der Lebensmittelherstellung hinweg.

Wie weit die Digitalisierung von Geschäftsprozessen im Mittelstand vorangeschritten ist, erläutert Prof. Gerrit Sames (Technische Hochschule Mittelhessen). Anhand von Studienergebnissen werden wichtige Technologien und Lösungen vorgestellt, die bereits heute bei mittelständischen Unternehmen im Einsatz sind.

Von der Beschaffung, über die Logistik bis hin zum Verkauf sorgen Standards für eine effizientere und transparentere Wertschöpfungskette. Mit der digitalen Transformation gewinnen Standards für alle Bereiche moderner Geschäftsprozesse weiter an Gewicht. Mayra Castellanos (GS1 Germany) zeigt, wie Unternehmen die „GS1 Standards“ als ihren Schlüssel zum Internet of Things in der Lebensmittelproduktion nutzen können.

Human Resources

Welche Rolle Führungskräften bei Digitalisierung und Industrie 4.0 zukommt, steht im Fokus des Vortrags von Michael Gebauer (vitalente oHG Personal- und Unternehmensberatung, Hamburg). Er beantwortet die Frage, wie sich die heutigen Prozesse und Verantwortlichkeiten im Unternehmen von denen der Industrie 4.0 unterscheiden, und er gibt wertvolle Empfehlungen für „next steps“.

Cybersecurity

Prozesse und Anlagen in der Lebensmittelindustrie sind schon seit Jahrzehnten digital automatisiert. Aktuell vollzieht sich durch die digitale Vernetzung im großen Maßstab und den Einsatz autonom agierender Algorithmen eine tiefgreifende Veränderung der Prozesse. Die Informationssicherheit wird zur Achillesverse einer gesamten Industrie, betont Prof. Dr.-Ing. Peter Fröhlich (Technische Hochschule Deggendorf). Er zeigt auf, dass Cybersecurity in automatisierten Anlagen eigenen Regeln folgt. Was passiert, wenn frei zugängliche Angriffswerkzeuge und die Schwachstellen typischer Prozesssteuerungen aufeinandertreffen? Er zeigt umsetzbare sowie bereits bewährte Vorgehensweisen und Lösungsansätze für wirksame Cybersecurity in der Lebensmittelindustrie auf.

Das Forum richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Lebensmittelwirtschaft, Zulieferer Lebensmittelindustrie, Forschung und Entwicklung, Verfahrenstechnik, Anlagenbau, Automatisierer sowie Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Fachorganisationen. 

Forum am 4. Juni 2019 in Hannover - Aktiv auf die digitale Zukunft vorbereiten - Anmeldeschluss: 20. Mai 2019.

Ausführliche Informationen zum Programm und Anmeldung unter: www.dlg.org/de/lebensmittel/veranstaltungen

Quelle: DLG  

Veröffentlichungsdatum: 06.03.2019

Schlagwörter

Industrie 4.0, Digitale Transformation, Lebensmittelproduktion, next Step