Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

QS-GAP Leitfaden 4.0 im Praxistest

31. März 2017

Die wichtigsten Neuerungen des QS-GAP Leitfadens vorstellen und einem Praxistest unterziehen: Aus diesem Anlass hat QS am 20. März zu einem Pressetermin auf dem Obsthof des Obsterzeugers Matthias Sonntag eingeladen. Die erfahrene QS-Auditorin Monika Dahmen erläuterte vor Ort den Ablauf eines Audits und überprüfte exemplarisch ausgewählte Kriterien.

Foto QS Qualität und Sicherheit GmbH
Foto QS Qualität und Sicherheit GmbH

Neben den QS-Vertretern Wilfried Kamphausen und Dr. Annette Förschler stand auch Lukas Zeitzem von Landgard und der Betriebsleiter Matthias Sonntag den Journalisten für Fragen zur Verfügung.

Mit QS-GAP bietet QS Obst-, Gemüse- und Kartoffelerzeugern einen Standard, der die Anforderungen des QS-Systems mit den GlobalG.A.P-Kriterien kombiniert. Erzeugerbetriebe, die sich nach QS-GAP zertifizieren lassen, können ihre Ware mit nur einem Zertifikat sowohl in das QS-System als auch über den Warenpool von GlobalG.A.P liefern. Mit dem Ziel, die Prüfsystematik weiterzuentwickeln und die Akzeptanz des Leitfadens über eine Optimierung der Anforderungen, der Handhabung sowie der praxisgerechten Umsetzung zu erhöhen, wurde der Standard 2016 bereits zum vierten Mal erfolgreich gebenchmarkt.

Aktuell profitieren 7.500 Erzeuger von der Erneuerung des Benchmarkings.

Quelle: QS Qualität und Sicherheit GmbH

Veröffentlichungsdatum: 31.03.2017

Schlagwörter

QS, GAP, Leitfaden, Zertifizierung