Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

QS: Anerkennung von GLOBALG.A.P. Option 2-Zertifikaten

17. April 2018

Im März fand in Bonn die erste Sitzung 2018 des QS-Fachbeirats Obst, Gemüse, Kartoffeln statt. Neben den Revisionen der QS-Leitfäden für das kommende Jahr stand insbesondere die QS-Systemteilnahme für Erzeugerbetriebe mit einem GLOBALG.A.P. Option 2-Zertifikat (Gruppenzertifizierung) im Fokus.

Logo

Fachbeirat stimmt Vorgehen zur Umsetzung zu

Im Herbst 2017 hatte der Fachbeirat Obst, Gemüse, Kartoffeln hierzu beschlossen, dass auch Erzeuger mit einem GLOBALG.A.P. Option 2-Zertifikat unter bestimmten Voraussetzungen Obst und Gemüse ins QS-System liefern können und dabei die einzelnen Schritte für die Systemteilnahme festgelegt.

Für die korrekte Umsetzung ist der Bündler verantwortlich. Die damit für den Bündler verbundenen Aufgaben wurden in der Fachbeiratssitzung definiert und werden mit Gültigkeit zum 1. Mai 2018 in einer Anlage zum Leitfaden Bündler Landwirtschaft/Erzeugung festgehalten. Alle Informationen zur Teilnahme von Erzeugerbetrieben mit einem GLOBALG.A.P. Option 2-Zertifikat wurden in einem Infoblatt zusammengefasst, das ebenfalls auf der QS-Unternehmenswebseite angesehen und heruntergeladen werden kann.

Mit der Erweiterung der GLOBALG.A.P-Anerkennung wird ein weiterer wichtiger Schritt bei der grenzübergreifenden Lebensmittelsicherheit geleistet und Mehraufwand durch Doppelauditierungen vermieden.

Quelle: QS Qualität und Sicherheit GmbH

Veröffentlichungsdatum: 17.04.2018

Schlagwörter

QS, Anerkennung, GLOBALG.A.P., Zertifikaten, Fachbeirat