Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

"Protektionistischer Schritt der USA gegen spanische Oliven-Importe inakzeptabel"

12. Juli 2018

Copa und Cogeca bedauern den Schritt des US-Handelsministeriums diese Woche, seine Entscheidung aufrechtzuerhalten, Antisubventions- und Antidumpingzölle gegen spanische Tafeloliven zu verhängen, und baten die EU, Maßnahmen gegen diese protektionistische Aktion zu ergreifen. Für spanische Oliven bestehen nun Zölle von insgesamt 34,75%, um auf den US-Markt zu gelangen.

Bildquelle: Shutterstock.com Oliven
Bildquelle: Shutterstock.com

Der Generalsekretär von Copa und Cogeca, Pekka Pesonen, sagte: „Wir sind sehr enttäuscht über die Weise, in der dieser Handelsdisput eskaliert. Es wird für die Erzeuger auf beiden Seiten des Atlantiks schädlich sein und wird auch den US-Verbrauchern das qualitative spanische Erzeugnis vorenthalten.“ Dies läuft klar auf Protektionismus hinaus, da der Hauptgrund dafür, dass spanische Importe schwarzer Tafeloliven so konkurrenzfähig sind, ist, dass die Erzeuger in innovative und nachhaltige Techniken investieren, um ihre Wirtschaftlichkeit zu verbessern, hieß es.

Spanische Importe begegnen seit Januar dieses Jahres bereits zusätzlichen Zöllen von 21,6%, weswegen die spanischen Exporte an die USA in dem ersten Quartal 2018 um bis zu 42,4% gesunken sind. Das hat schreckliche Auswirkungen auf den spanischen Markt, das Wachstum und die Arbeitsplätze. Die Lücke wird auch nicht durch die US-Produktion ersetzt, sondern durch 33% Steigerung der Importe aus Marokko, 50% aus Ägypten und 82% aus der Türkei.

„Wir begrüßen die Unterstützung von der EU-Kommission und den Staatsoberhäuptern bezüglich dieses Themas. Die GAP ist unter WTO-Regelungen nicht handelsverzerrend und somit ist es inakzeptabel, solche Zölle zu verhängen. Wir fordern die Kommission auf, Verfahren bei der Welthandelsorganisation (WTO) gegen diese unrechtmäßige Handlung einzuleiten. Die Kommission muss auch daran arbeiten, neue Märkte für unsere Qualitätserzeugnisse zu finden, um dabei zu helfen, die wirtschaftlichen Verluste auszugleichen, denen spanische Erzeuger begegnen“, sagte Pesonen abschließend. www.copa-cogeca.eu

Quelle: Copa-Cogeca

Veröffentlichungsdatum: 12.07.2018

Schlagwörter

Protektionistisch, USA, Spanien, Oliven, Importe