Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Preise für Nahrungsmittel steigen weiter - Vor allem Gemüse

16. Februar 2018

Die Verbraucherpreise in Deutschland für Nahrungsmittel erhöhten sich im Januar 2018 mit + 0,8 % gegenüber dem Vormonat Dezember 2017 etwas stärker als die Preise für Energie. Teurer binnen Monatsfrist wurde hier vor allem Gemüse (+ 4,3 %), insbesondere frisches Gemüse wie Salat, Tomaten und Gurken.

Bildquelle: Shutterstock.com Salat
Bildquelle: Shutterstock.com

Veränderung im Januar 2018 gegenüber Januar 2017

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im Januar 2018 um 1,6 % höher als im Januar 2017. Damit schwächte sich die Inflationsrate - gemessen am Verbraucherpreisindex - zum Jahresbeginn leicht ab. Das Statistische Bundesamt (Destatis) bestätigt somit seine vorläufigen Gesamtergebnisse vom 30. Januar 2018.

Die Preise für Nahrungsmittel erhöhten sich im Januar 2018 mit + 3,1 % gegenüber Januar 2017 deutlich. Teurer als ein Jahr zuvor waren im Januar 2018 u.a. Obst (+ 8,3 %). Hingegen gingen binnen Jahresfrist die Preise für Gemüse (- 5,7 %) deutlich zurück.

Quelle: Destatis

Veröffentlichungsdatum: 16.02.2018

Schlagwörter

Preise, Nahrungsmittel, gemüse, Statistik