Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Port of Antwerp: Projekt zur Optimierung der Container-Bargenabfertigung verlängert

25. Februar 2019

Am 19. April 2018 unterzeichnete die Antwerpener Hafengemeinschaft den Aktionsplan für die Containerbargenabfertigung und legte einen Gang zu, um ein nachhaltiges Wachstum des Hafens sicherzustellen.
Die Vereinbarungen drehen sich um drei große Pfeiler: Planung und Kooperation, Bündelung und Digitalisierung.


Consolidation Working Group und Steering Committee (Konsolidierungsarbeitsgruppe und Lenkungsausschuss), die die verschiedenen Beteiligten repräsentieren, haben entschieden, das Pilotprojekt um einen Monat zu verlängern, um die strukturelle Lösung auf einen repräsentativen Datenbestand zu gründen. Die Mindestanlaufgröße 30 Bewegungen wurde für Containerbargen bis 3. März 2019 verlängert.

Die Interaktion all dieser Maßnahmen muss zu einer Optimierung der Containerbargenabfertigung und einer Effizienzsteigerung für alle Kettenpartner führen. Tatsächlich konnten angesichts der extremen Niedrigwassersituation zu Beginn des Pilotprojektes und in der folgenden Ferienzeit bis jetzt nicht genug repräsentative Daten gesammelt werden.

Mehr darüber können Sie hier (auf Englisch) lesen.

Quelle: Port of Antwerp
 

Veröffentlichungsdatum: 25.02.2019

Schlagwörter

Port of Antwerp, Container, Bargenabfertigung, verlängert, Projekt, Hafengemeinschaft, Hafen, Kooperation