Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Port di Trieste: Verbesserung des gesamten regionalen Logistiksystems

31. Januar 2019

Seit Dezember 2017 verfügt Interporto di Trieste über das neue Bagnoli-Areal (FreeEste). Hier werden intermodale Dienste angeboten, aus denen sich dank des internationalen Freizonenregimes der Region neue Aktivitäten entwickeln. Das Gebiet des ehemaligen Wartsila-Werks bietet eine optimale Lage sowie eine gut ausgeprägte Infrastruktur.

Fruit Logistica Spotlight: Interporto di Trieste. Foto © Messe Berlin
Fruit Logistica Spotlight: Interporto di Trieste. Foto © Messe Berlin

Diese Eigenschaften sind für den Aussteller von grundlegender Bedeutung, um Projekte zur infrastrukturellen Stärkung und zur operativen Entwicklung zu realisieren. Das Areal, das Interporto gehört, umfasst drei Lagerhäuser mit 44.000, 28.000 und 2.000 Quadratmetern sowie einen Platz mit 100.000 Quadratmetern. Im ersten Quartal 2019 kommt ein Kühlhaus mit zwei Kühlräumen für jeweils 1.000 Paletten hinzu. Dieses Vorhaben zielt darauf, das räumliche Angebot und die Qualität zu verbessern sowie eine Wertsteigerung des gesamten regionalen Logistiksystems zu erreichen.

Interporto di Trieste SPA
IT-Monrupino (TS)
Halle 4.2, Stand A-09 
Kontakt: Fabio Predonzani 
Telefon: +39-040-2199940 
www.interportotrieste.it

Fruit Logistica Spotlight: What's new? Premieren und Neuheiten auf einen Blick auf www.fruitlogistica.de

Quelle: Messe Berlin
 

Veröffentlichungsdatum: 31.01.2019

Schlagwörter

Port di Trieste, Verbesserung, Regional, Logistiksystem, Fruit Logistica