Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Porree oder Lauch? Zwei Namen ein Gemüse

16. Dezember 2016

Ist das Porree oder Lauch? Beides! – sagt der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV). 3 000 ha werden in Deutschland mit Lauch bestellt. In Rheinland-Pfalz liegen die größten Anbaugebiete, gefolgt von Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Im Schnitt werden rund 62 000 t im Jahr geerntet.

Bildquelle: Shutterstock.com Porree
Bildquelle: Shutterstock.com

Porree und Lauch sind dieselbe Pflanze. Das Zwiebelgewächs bietet eine Fülle an Verwendungsmöglichkeiten. Man unterscheidet Lauch in dünnhäutigen Sommerlauch, der im März oder April ausgesät wird, und dickhäutigen Winterlauch, der im Juli oder August in den Boden kommt, erklärt der RLV. Sommerlauch kann dann im Juli geerntet werden und Winterlauch von Mitte Oktober bis in das folgende Frühjahr. 

Die Pflanze ist reich an Folsäuren, Kalzium, Natrium, Phosphor, Carotin, Eisen, verschiedenen Vitaminen und Magnesium, so der RLV. Ein echter Kraftspender also, besonders sinnvoll in der Erkältungssaison, empfiehlt der RLV. Lauch hat nämlich auch eine positive Wirkung auf die Bronchien und wirkt schleimlösend.

Quelle: RLV

Veröffentlichungsdatum: 16.12.2016

Schlagwörter

Porree, Lauch, gemüse