Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Perus Agrarexporte steigen weiter mit größeren Lieferungen Obst & Gemüse

30. September 2019

Perus Landwirtschaftsexporte beliefen sich zwischen Januar und August 2019 auf 4,352 Milliarden USD, eine Zunahme von 4,1% gegenüber dem gleichen Zeitraum 2018, hat das Ministerium für Landwirtschaft und Bewässerung (Minagri) berichtet, so die peruanische Nachrichtenagentur Andina. Somit behielten die Landwirtschaftsexporte den Aufwärtstrend bei.

Bildquelle: Shutterstock.com Spargel
Bildquelle: Shutterstock.com

In den ersten Monaten des aktuellen Jahres wurden die Agrarexporte durch größere Lieferungen Obst und Gemüse auf ausländische Märkte gesteigert.

Die Spitzenprodukte waren getrocknete und frische Avocados, und Trauben, Spargel, Mangos, Blaubeeren, andere Zitrusfrüchte, Cavendish-Valery-Bananen, usw. Insgesamt waren diese Produkte für 54% der insgesamt gelieferten Waren verantwortlich, so der Bericht, den das Minagri herausgegeben hat.

Peruanische Agrarexporte sollen sich 2021 auf 11 Milliarden USD belaufen, sagte Erik Fischer, Vorsitzender der privat betriebenen Vereinigung Peruanischer Exporteure (Adex), am vergangenen Mittwoch. Der rechtliche Rahmen der Ausdehnung des Landwirtschaftsförderungsgesetzes wird in dieser Hinsicht helfen, hieß es.

Zum Beispiel beliefen sich während der ersten acht Monate 2019 die Exportwerte frischer und getrockneter Avocados auf insgesamt 754 Millionen USD (+13%), gefolgt von jenen der Frischtrauben (362 Millionen USD, +18%), Frischspargel (213 Millionen USD; +5%), Frischblaubeeren (130 Millionen USD, +21%), andere Zitrusfrüchte (120 Millionen USD, +23%).

Quelle: andina.pe/ingles/

Veröffentlichungsdatum: 30.09.2019

Schlagwörter

Peru, Agrarexporte, Lieferungen, Obst &Gemüse