Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Peruanisches Ministerium erklärt Pflanzenschutzalarm für Bananenpilz TR4

13. Dezember 2019

Der nationale Landwirtschaftsgesundheitsdienst ( Servicio Nacional de Sanidad Agraria, SENASA) erklärte den Pflanzenschutzalarm für das gesamte peruanische Gebiet wegen Fusarium oxysporum f. sp. Cuban Tropical Race 4 (TR4), der die zerstörerischste Krankheit für Musaceae (Bananen und Kochbananen) verursacht.

Bildquelle: Shutterstock.com Bananen
Bildquelle: Shutterstock.com

„Die durch diese Plage verursachten Verluste erreichen zunehmend 100% der Produktion von Bananen und Kochbananen und sie kann große Verluste erzeugen, die die Produktionskette betreffen und somit die nationale Wirtschaft“, sagte SENASA.

Der Alarm wurde über das Hauptquartier des Landwirtschaftsministeriums (MINAGRI) herausgeben und SENASA biete die Aufrechterhaltung und Stärkung der Pflanzenschutzkontrolle und Quarantänemaßnahmen, um den Eintritt dieses Pilzes in das nationale Gebiet zu verhindern, da es ein Quarantäneschädling ist, der in Peru nicht vorkommt und zu den zehn wichtigsten Krankheiten in der Geschichte der Landwirtschaft zählt, hieß es in einer Pressemitteilung. Zudem wird gesagt, dass der Haupteintrittsweg des Pilzes durch das Vermehrungsmaterial von Bananen, verunreinigtem Boden und Wasser ist.

Ebenso wird gewarnt, dass die durch diesen Schädling in Peru verursachten Verluste sich auf die Produktionskette und somit die nationale Wirtschaft auswirken würden. Der Eintritt dieses Schädlings nach Peru würde wirtschaftliche Auswirkungen auf die Produktion von 30.000 ha Bananen haben, vor allem mit Biozertifizierung für den Agrarexport, und auch soziale Auswirkungen für rund 150.000 Kleinerzeuger auf etwa 140.000 ha verursachen.

Quelle: Minagri/Senasa

Veröffentlichungsdatum: 13.12.2019

Schlagwörter

Peru, Ministerium, Pflanzenschutzalarm, Bananenpilz, TR4