Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Peruanische Pfirsicherzeuger verfolgten GLOBAG.A.P.-Zertifizierung für Export

29. November 2019

Die Erzeuger von Pfirsichen werden für gute Landwirtschaftspraktiken zertifiziert werden, was ihnen erlauben wird, ihre Pfirsichproduktion zu exportieren. Die Erzeuger sind Teil der Vereinigung der Obsterzeuger „San Miguel Arcángel“, aus der Provinz Oyón, in der Region Lima. Als Teil der Finanzierung erhielten sie organische Ausrüstung, Infrastruktur und Versorgung für größere Produktivität und Rentabilität in der Pfirsichkette.

Bildquelle: Shutterstock.com Pfirsiche
Bildquelle: Shutterstock.com

Diese Vereinigung bekam Finanzierung von dem Nationalen Landwirtschaftsinnovations-Programm (PNIA), die ausführende Agentur von INIA, um ihre Wettbewerbsfähigkeit in der Produktion von Huaca-Puna-Pfirsichen durch Training und Workshops und Praktika in guten Landwirtschaftspraktiken zu verbessern, um in dem nationalen und internationalen Markt konkurrenzfähig zu sein.

Das wird technisch von dem Nationalen Institut für Landwirtschaftsinnovation (INIA) unterstützt, der öffentliche Körper des Ministeriums für Landwirtschaft und Bewässerung (MINAGRI).

„Vor dem Projekt betrug die Pfirsichproduktion 12 bis 16 Tonnen pro Hektar. Nun sind es 20 Tonnen, was uns ermöglicht, auf eine solide und stabile Weise in einem organischen Produktmarkt zu konkurrieren“, sagte Nelson Iván Apolinario, Präsident der Vereinigung. Er betont, dass sie es dank der Unterstützung des INIA geschafft haben, 200 Pfirsichgrundstücke auf einer Fläche von 60 ha einzurichten, deren Produktion akzeptable Niveaus an Qualität, Sicherheit und Nachhaltigkeit mit der Umwelt hat, was ihnen Zugang zu dem GLOBALG.A.P.-Zertifikat verschaffen wird.

Quelle: INIA/Minagri

Veröffentlichungsdatum: 29.11.2019

Schlagwörter

Peru, Pfirsich, Erzeuger, GLOBAG.A.P., Zertifizierung, Export