Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Peru: Vereinigung der Kleinerzeuger wird 80 Tonnen Biobananen vermarkten

02. Dezember 2019

Im Dezember werden rund 80 Tonnen ökologisch erzeugte Bananen von einer Organisation von Kleinerzeugern in Annape, in dem Bezirk Mórrope (Lambayeque) vermarktet, berichtet Agraria.pe. Vor 18 Monaten wurden Familien aus dieser kleinen Ortschaft, die in der Vereinigung der Landwirtschaftlichen Erzeuger, Bienenzüchter, Aquakulturisten und Bauern von Annape (Aproannape) organisiert sind, technisch für die Produktion von Bananen mit Biologischer Kontrolle unterstützt.

Bildquelle: Shutterstock.com Bananen
Bildquelle: Shutterstock.com

Aktuell richtet sich die Produktion der Biobananen an externe Märkte, deren Einnahmen eine Verbesserung der Lebensbedingungen der Erzeuger von Annape erlauben.

Assoziativität und technisch versierte Fruchtbewirtschaftung werden gestärkt

Der Spezialist Giankarlos Vásquez, ein Mitglied der Empex KGR Group (Projektentwickler), sagte, dass zwei Bananensorten in Annape getestet wurden: großer Zwerg und Williams. „Diese letzte Sorte brachte bessere Ergebnisse bezüglich ihres Wachstums und der Pflanzdichte“, sagte er. Seit ihrer Einführung brauchte es ein Jahr bis zur ersten Ernte, die zweite wurde nach fünf Monaten registriert und 2018 verkauften die Kleinerzeuger 21 Tonnen Bananen an einen Abnehmer aus Piurano, der diese Frucht exportiert. Die Erzeuger bewirtschaften zwei Hektar der Bananenpflanzung in dem Morropano und planen, die Biozertifizierung zu erlangen, wenn sie auf 30 ha expandieren, sagte er.

Die Initiative wurde von dem Nationalen Landwirtschafts-Innovations-Programm (PNIA) finanziert.

Quelle: agraria.pe/

Veröffentlichungsdatum: 02.12.2019

Schlagwörter

Peru, Vereinigung der Kleinerzeuger, Tonnen. Biobananen