Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Peru: Camposols Umsatz vor allem durch Blaubeeren um 8,9% gestiegen

24. August 2018

In den ersten sechs Monaten 2018 verzeichnete Camposol einen Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisierungen (EBITDA) von 34,1 Millionen USD. Der Umsatz belief sich auf 140,1 Millionen USD, ein Anstieg von 8,9%, der vor allem durch höhere Mengen und Preise von Blaubeeren zu erklären ist, die durch eine kleinere Menge bei Avocados aufgewogen wurden, die Spanen der EBITDA betrug 24,3%. Am 30. Juni 2018 hatte das Unternehmen ein Kassenguthaben von 28,2 Millionen USD.

Blaubeeren Camposol
Foto © Camposol

Camposol Holding Plc. berichtete seine Finanzergebnisse für das zweite Quartal und die erste Hälfte 2018, wobei sich die EBITDA in dem zweiten Quartal auf 123,6 Millionen USD beliefen und der Umsatz betrug 379,9 Millionen USD.

Das Unternehmen erwartet, seine Strategie der Diversifikation fortzusetzen, indem es die Produktion des Bereiches O&G (Blaubeeren, Avocados und Tangerinen) erhöht, in dem Bereich Marinasol Aquaculture offene Teichbecken auf intensive umstellt (Umstellung auf intensive Krabbenteiche) und die Beziehungen mit den Kunden stärkt, indem es Mehrwert durch Handelsstrategien, Marketing und Serviceinitiativen gewinnt.

Die Aussichten für langzeitiges Wachstum der Märkte exotischer Früchte und Gemüse sind ausgezeichnet. Der Avocado- und Blaubeerkonsum wächst, wobei es Luft nach oben für einen höheren Pro-Kopf-Konsum in Schlüsselmärkten gibt. Das Unternehmen erwartet eine gute Nachfrage nach allem Obst und Gemüse im Allgemeinen sowohl in den USA als auch Europa.

„Während der ersten Hälfte des Jahres führten wird Investitionen für 87,5 Millionen USD durch, was 64% mehr als die 2017 durchgeführten Investitionen sind. Wir haben 2.000 ha Blaubeeren erreicht und unser Expansionsplan in Peru geht weiter. Wir verstärken unsere Kontrollverfahren in Uruguay weiter und dehnen unsere Geschäfte in Kolumbien aus, indem wir an beiden Plätzen das nachhaltige Modell wiederholen, das wir in Peru aufgebaut haben. Wir werden unseren Geschäftsplan weiter ausführen, Camposol als ein Unternehmen von Weltklasse zu stärken“, erklärte Jorge Ramirez Rubio, Hauptgeschäftsführer (CEO) von Camposol.

Quelle: Camposol

Veröffentlichungsdatum: 24.08.2018

Schlagwörter

Peru, Camposol, Umsatz, Blaubeeren