Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Peru: 1.200 Tonnen Mangos wegen des Streiks der Erzeuger nicht exportiert

06. Dezember 2018

Die Führungen der Mangoerzeuger trafen sich mit ihrer jeweiligen Basis am Dienstag, um die Vorschläge zu prüfen, die von den Exporteuren und der Regierung gemacht wurden. Dann werden sie eine Erklärung über die Aufhebung des Streiks geben, so ein Nachrichtenbericht von Agraria.pe.

Bildquelle: Shutterstock.com Mango
Bildquelle: Shutterstock.com

Seit Beginn des Streiks der Mangoerzeuger in Piura (25. November) wegen der niedrigen Preise, die sie für diese Frucht bekommen, bis jetzt wurden 1.200 Tonnen Mangos nicht exportiert. Das sagte der Stellvertretende Minister für Landwirtschaftspolitik des Ministeriums für Landwirtschaft und Bewässerung (MINAGRI), William Arteaga Donayre, der betonte, dass sie auch zwischen 70.000 und 80.000 Dollar an Einnahmen verloren haben.

Er erklärte, dass nach fünf Stunden des Dialogs am Montag zwischen Mangoerzeugern und -exporteuren ein positiver Vorschlag für beide Parteien erreicht wurde, was seiner Meinung nach der Beginn eines dauerhaften Dialogs in der Mangokette ist. „Es ist nicht nur eine Sache der Einigung über die Bedingungen der Lieferung und Preise, sondern es gibt einige weitere Themen, die zu der Wettbewerbsfähigkeit der Kette gehören“, wurde er von agraria.pe zitiert.

Zu diesen Themen gehört das Informationssystem für internationale Preise und Märkte, das System der  landwirtschaftlichen Verbreitung (das technische Hilfe bei Gesundheits- und anderen Angelegenheiten bietet) und andere Aktionen zur Verbesserung der Qualität der Exportmango.

Auch ging es um die Festlegung eines festen Preises für Mangos von Exporteuren an Erzeuger. Ein Offizieller des MINAGRI sagte, dass die Festlegung eines Preises durch das freie Zusammenwirken von Angebot und Nachfrage entsteht. Er erklärte, dass die Erzeuger und Exporteure einen separaten Dialog hatten, um einen Ansatz unter den Marktbedingungen zu haben.

Quelle: Agraria.pe

Veröffentlichungsdatum: 06.12.2018

Schlagwörter

Peru, Tonnen, Mango, Streik, Erzeuger, Exporte