Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Patent für auf klassische Weise gezüchteten Brokkoli abgelehnt

30. November 2018

Am Dienstag, dem 30. Oktober, lehnte das Europäische Patentamt (EPO) Monsantos Patent für Brokkoli mit einem langen Stiel ab. Dieser Brokkoli, der wegen seines langen Stiels auch mechanisch geerntet werden kann, ist das Ergebnis von „rein klassischer Züchtung“ und somit nicht länger patentierbar.

Bildquelle: Shutterstock.com Brokkoli
Bildquelle: Shutterstock.com

Der Brokkoli ist freigegeben!

Das ist, soweit bekannt, das erste Patent für eine natürliche Eigenschaft, das seit der Änderung des Patentrechtes im Juni 2017 abgelehnt wurde, berichtet Bionext, die niederländische Biokettenorganisation, in ihrem neusten Newsletter. Bionext ist sehr froh über diese Entscheidung.

© Bionext
© Bionext

Projektleiterin Maaike Raaijmakers sagte: „Patente für Eigenschaften von Pflanzen und Tieren geben dem Patentinhaber das exklusive Recht für die patentieren Merkmale. Dies begrenzt die Innovation in der Züchtung und fördert die Machtkonzentration in dem Züchtungssektor. Weniger Züchtung bedeutet weniger neue Sorten und somit weniger Vielfalt auf dem Teller. Deswegen arbeiten wir seit Jahren daran, die Patentgesetzgebung anzupassen. Nun ist es schließlich Zeit zu ernten.“

Quelle: Bionext Bio-Update Professional

Veröffentlichungsdatum: 30.11.2018

Schlagwörter

Patent, Züchtung, Brokkoli