Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Panama öffnet seinen Markt für Birnen und Äpfel aus Portugal

05. Dezember 2018

Die portugiesischen Erzeuger von Äpfeln und Birnen gesellen sich nun zu den Erzeugern von Fleisch- und Milchprodukten, die seit 2017 nach Panama exportieren können, ein Markt mit einem Potential von mehr als 4 Millionen Verbrauchern. 

Bildquelle: Shutterstock.com Apfel Birnen
Bildquelle: Shutterstock.com

Seit 20. November hat die Portugiesische Regierung 51 offene Märkte für 199 Produkte (153 tierischen und 46 pflanzlichen Ursprungs). Während dieses Jahres kamen auch Märkte wie Indien (Äpfel & Birnen), Elfenbeinküste (Äpfel & Birnen), Mexiko (Birnen) und El Salvador (Äpfel) hinzu.

Starke Investitionen und Internationalisierung sind Prioritäten der Regierungspolitik Portugals, um die Wettbewerbsfähigkeit des Agrarlebensmittelsektors und der portugiesischen Wirtschaft zu stärken, um die Agrarlebensmittelexporte zu erhöhen, sagte der Minister für Landwirtschaft und Ernährung von Portugal, Luís Medeiros Vieira.

Die Exporte von Obst und Gemüse aus Portugal haben sich von 780 Millionen EUR 2010 auf fast 1,5 Milliarden EUR letztes Jahr verdoppelt. Die unterstützende Organisation Portugal Fresh verfolgt das Ziel, 2020 die Schwelle von 2 Milliarden EUR zu überschreiten, so flfrevista.pt. Die Exporte von Agrarlebensmittelprodukten verzeichneten in den ersten neun Monaten dieses Jahres eine Zunahme von 5,4% gegenüber dem gleichen Zeitraum 2017.

Das Landwirtschaftsministerium arbeitet intensiv daran, 56 Märkte zu öffnen, um den Export von 252 Produkten zu ermöglichen, wovon 51 aus dem Bereich Obst und Gemüse kommen.

Quelle: Governo República Portuguesa
 

Veröffentlichungsdatum: 05.12.2018

Schlagwörter

Panama, Markt, Birnen, Apfel, Portugal