Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Panalpina verbessert Profitabilität um 15%

31. Mai 2019

In den ersten drei Monaten des Jahres 2019 verbesserte das international tätige Transport- und Logistikunternehmen Panalpina seine Profitabilität im Vergleich zur Vorjahresperiode. Panalpina verzeichnete einen EBIT von CHF 28,1 Millionen (YTD 2018: CHF 24,4 Millionen) und einen Konzerngewinn von CHF 19,2 Millionen (YTD 2018: CHF 16,6 Millionen).

Foto © Panalpina Marc Poelenjee
Foto © Panalpina/Marc Poelenjee

„Im ersten Quartal dieses Jahres erwirtschaftete Panalpina 15% mehr EBIT und Gewinn im Vergleich zur Vorjahresperiode“, sagt Stefan Karlen, CEO von Panalpina. „Wir verbesserten die Profitabilität trotz herausforderndem Marktumfeld und in einer Zeit, in der das M&A-Thema beträchtliche Management-Ressourcen in Anspruch nahm. Das spricht für die Qualität und Stärke, die unserer Organisation zugrunde liegen.“

Panalpinas Volumen in der Luftfracht wuchsen im ersten Quartal 2019 um 8%. Panalpinas Seefrachtvolumen gingen im Vergleich zum Vorjahr um 3% zurück. In der Logistik nahm der Bruttogewinn gegenüber dem Vorjahr um 2% ab auf CHF 82,1 Millionen (YTD 2018: CHF 84,0 Millionen). Der EBIT erreichte in den ersten drei Monaten CHF 2,9 Millionen, verglichen mit CHF 3,4 Millionenin der Vorjahresperiode.

Quelle: Panalpina

Veröffentlichungsdatum: 31.05.2019

Schlagwörter

Panalpina, Profitabilität, Logistik