Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Österreichischer Verkehrslogistik-Kongress

11. Februar 2016

Massive strukturelle Veränderungen in Industrie und Handel, aber politische Ereignisse in gewaltigen Dimensionen verändern Güterströme enorm. Dazu kommen internationale Infrastrukturprojekte, Veränderungen bei den Verkehrsträgern und Megatrends und konzeptionelle Entwicklungen, die die Warenströme erschüttern und die Beteiligten vor neue Aufgaben stellen.  

Österreichischer Verkehrslogistikk-Kongress

Zielsetzung ist es, die aktuellen Entwicklungen aufzuzeigen und daraus Chancen für Carrier, Spediteure und Verlader durch die Infrastrukturprojekte, hinsichtlich Laufzeiten, Kostenbild, Markterschließung und alternative Routen abzuleiten.  

Termine:  

17. März 2016: Österreichischer Verkehrslogistikk-Kongress (09:30 – 17:00 Uhr)  

18. März 2016: Workshop zum Gesamtverkehrsplan (09:15 – 12:45 Uhr)

Status der Maßnahmen des Gesamtverkehrsplans
Erarbeitung neuer Themen (in World-Cafés):
Was bedeuten Industrie 4.0 und Physical Internet für Dienstleistungspartner und Standorte?
Konstruktive Ansätze für Citylogistik
Bedarfe der verladenden Wirtschaft und Anforderungen an das BMVIT  

Klicken Sie hier für mehr Informationen: www.vnl.at

Quelle: Verein Netzwerk Logistik

 

Veröffentlichungsdatum: 11.02.2016

Schlagwörter

Österreich, Verkehrslogistik, Kongress