Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Österreichische Marillen sind auf heimischen Märkten angekommen

23. Juli 2018

Das warme Frühjahr und die dosierten Niederschläge der vergangenen Wochen waren perfekt für die Marille. Naturgemäß startet die österreichische Marillenernte etwa Mitte Juli, doch heuer konnten Fans der heimischen Allroundfrucht bereits einige Wochen früher fündig werden.

Bildquelle: Shutterstock.com MArillen
Bildquelle: Shutterstock.com

Frühsorten wie Aurora und Sylvercot waren, sonnige Lagen vorausgesetzt, bereits in den ersten zwei Juniwochen baumgereift. Ungarische Beste, Klosterneuburger, Goldrich und Bergeron folgten.

Obwohl teilweise bis zu 30% teurer, griff so mancher Endverbraucher gerne auf rot-weiß-rote Erzeugnisse zurück. Der von der Landwirtschaftskammer erhobene ab Hof Preis in KW 23 mit 5,00 - 6,50 EUR/kg ist nur bedingt mit letztem Jahr vergleichbar, da die Saison heuer früher begonnen hat. Im Verlauf der Haupternte, korrigierte sich der Preis auf 2,70 - 4,00 EUR/kg und notierte in KW 26 bereits wieder auf Vorjahresniveau.

Quelle: Agrarmarkt Austria Marktbericht Obst und Gemüse - Juni 2018

Veröffentlichungsdatum: 23.07.2018

Schlagwörter

Marillen, Märkten