Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Österreich gehen die heimischen Äpfel aus - Apfellagerstand von Mai halbiert sich

06. Juli 2017

Der Apfellagerstand von Mai reduzierte sich im Juni um die Hälfte von 12.256 t auf 6.630 t. Dieser Juni-Lagerstand ist der niedrigste seit AMA-Aufzeichungen, in einem normalen Erntejahr lag der Apfellagerstand bei durchschnittlich 30.000 t.

Grafik Mai 17 Quelle: AMA-Marktinformation
Quelle: AMA

Zuletzt wurde die Auslagerungsgeschwindigkeit von 3.297 t auf 5.626 t erhöht, dies entspricht nur einem Bruchteil des sonstigen Abbautempos von ca 17.000 t im Juni. Sollte die Abbaurate beibehalten werden, so würde das Lager Ende Juli leer geräumt sein.

Einziger Lichtblick am Himmel für alle Apfelliebhaber - es dauert nicht mehr lange, nur noch bis Anfang August und schon reifen die ersten heimischen Sommeräpfel wie Summerred, Kornapfel etc. Jedoch wird die Herbsternte in diesem Jahr auch nicht allzu prächtig ausfallen, man rechnet mit einer verminderten Erntemenge um 50 % auf Grund des diesjährigen Spätfrostes.

Um die Apfelnachfrage zu stillen wird vermehrt importiert, so wurden im 1. Quartal um 24 %  (14.564 t)  mehr importiert als im Vergleichszeitraum. Auch die Exportmärkte konnten von Jänner bis März nur mit einem Drittel der sonstigen Menge versorgt werden.

Quelle: AMA-Marktinformation

Veröffentlichungsdatum: 06.07.2017

Schlagwörter

Apfel, Lagerstand, Mai, Marktinformation