Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Österreich: Außenhandel bei Zwiebeln angesprungen, Preise stabil auf hohem Niveau

21. November 2018

Der Erzeugerpreis bei Zwiebeln lose, sortiert in Kisten hält stabil auf 30 EUR/dt und erfreut entsprechend die Gemüter. Mit einer satten Wertsteigerung von 114 % zum korrespondierendem Monat des Vorjahres konnten die Produzenten durchaus zufrieden sein, heisst es im aktuellen AMA-Marktbericht Obst und Gemüse - Oktober 2018. 

Bildquelle: Shutterstock.com Zwiebeln
Bildquelle: Shutterstock.com 

Leichte Abschläge wurden hingegen bei Großhandelspreisen gemeldet. Aber selbst mit einem Minus von 8,5 % zum Vormonat notiert der „ab Rampe“ Preis für Oktober immerhin noch 37,5 % über dem Vorjahr. Es kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass die Preisrally des vielseitigen Feldgemüses weitergeht. Erfahrungsgemäß werden sich mit weiteren Sinken der Temperaturen auch die Zugriffe am POS intensivieren, Einlagerungsaktionen inklusive.

Angesichts einer europaweit unterdurchschnittlichen Zwiebelernte herrschten, auch über die politischen Grenzen hinweg, durchaus rege Handelstätigkeiten. Große Kaliber sind dabei besonders gefragt und werden entsprechend vergütet.

Quelle: Agrarmarkt Austria - Marktbericht Obst und Gemüse - Oktober 2018

Veröffentlichungsdatum: 21.11.2018

Schlagwörter

Außenhandel, Zwiebeln, Marktbericht, Preise