Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

NL: Starkes Wachstum bei Rotterdams Ro-Ro-Verkehrszahlen

07. November 2014

In den ersten neun Monaten 2014 wurden 15 Millionen Tonnen Ro-Ro-Fracht von dem Hafen von Rotterdam abgefertigt, 8% mehr (+1,1 Millionen Tonnen) als in dem gleichen Zeitraum 2013. Der Bericht sagte, die Zunahme kam fast ganz durch das Wachstum der britischen Wirtschaft. „Der Unterschied zwischen Fracht, die Rotterdam verlässt (8,1 Millionen Tonnen) und hereinkommender Ro-Ro-Fracht (6,9 Millionen Tonnen) ist kleiner, als man von einer auf den Import konzentrierten Wirtschaft wie Britannien ewarten würde. Sicherlich wird es nun, da das Britische Pfund im Verhältnis zu dem Euro auch teuer ist, die Exporte bremsen“, sagte der Hafen in einer Erklärung.++Der Ro-Ro-Transport von Rotterdam nach Britannien konzentriert sich sehr auf Lebensmittel: viel frisches Obst und Gemüse, aber auch konservierte Produkte, gefrostete Produkte (Fleisch, Milchprodukte, viele Kartoffelprodukte), Zwiebeln und Getränke (Wein, Bier, Softdrinks). Langlebige Gebrauchsgüter wie Möbel und Elektro-Haushaltsgeräte sind auch wichtig.

Bei Lebensmitteln profitiert der Hafen von der direkten Nähe zu Zeelands Landwirtschaft und dem Gewächshausgartenbau in Westland und um Bleiswijk, Barendrecht und Venlo. Niederländische Produkte werden auch mit europäischen Produkten und exotischen Früchten; insbesondere aus Südamerika und Südafrika, kombiniert.

Quelle: container-mag.com

Veröffentlichungsdatum: 07.11.2014

Schlagwörter

Niederlande, Stark, Wachstum, Rotterdam, Ro-Ro, Verkehrszahlen