Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

NL: Hohe Strafen für Prime Champ wegen Arbeiterausbeutung

29. September 2016

Die Staatsanwaltschaft in den Niederlanden hat vor dem Gericht in Roermond wegen der Ausbeutung von Arbeitern auf einer Pilzfarm in dem Zeitraum von Mitte 2009 bis Mitte 2012 Strafen für sieben Angeklagte von bis zu viereinhalb Jahren Haft gefordert. Gegen Prime Champ Production BV forderte der Staatsanwalt eine Geldstrafe von 150.000 EUR ohne Einschränkungen. Die Anordnung der Konfiszierung wird nach dem Strafprozess verhandelt.

Bildquelle: Shutterstock.com Pilzen
Bildquelle: Shutterstock.com

Am 22. September war der erste von fünf angesetzten Verhandlungstagen, an denen der Geschäftsführer der Pilzfarm, vier Mitarbeiter, die in Schlüsselpostionen gearbeitet haben, und ein Außenstehender Fragen vor Gericht beantworten mussten. Die Ausbeutung der Arbeiter bezieht sich vor allem auf polnische Erntearbeiter und Fälschungen bei Prime Champ.

Die strafrechtliche Untersuchung der Pilzfarm wurde von der Aufsichtsbehörde SZW - Ministerium für Soziales und Arbeit aufgenommen, nachdem es einige Berichte über die vielen polnischen Erntearbeiter gab, die unter bedenklichen Bedingungen arbeiteten.

Das Gericht wird voraussichtlich am 10. November 2016, um 13:30 Uhr sein Urteil fällen.

Quelle: OM – Functioneel Parket

Veröffentlichungsdatum: 29.09.2016

Schlagwörter

Strafen, Prime Champ, Arbeiterausbeutung