Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

NL: Breite Koalition will Maßnahmen für mehr O&G an Schulen und auf Arbeit

12. Juni 2018

Ärzte, Wissenschaftler, Gartenbauer, Schulleiter und Gastronomen fordern das Parlament und die Regierung in den Niederlanden in einem gemeinsamen Brief auf, den Konsum von Obst und Gemüse in Schulen und auf Arbeit zu fördern. Sie führen unter anderem an, das Angebot an gesunden Lebensmitteln auf Arbeit in das niederländische Arbeitsbedingungs-Gesetz (ARBO-wet) aufzunehmen.

Bildquelle: Shutterstock.com Schulobst
Bildquelle: Shutterstock.com

Zudem wollen die Unterzeichner des Briefes die Einführung eines Momentes gesunden Essens in Schulen, sodass Kinder mindestens 50 g Gemüse und ein Stück Obst am Tag essen.

Die Zahl der übergewichtigen Kinder und Erwachsenen ist hoch, die Zahl der Menschen mit Diabetes II und anderen mit der Lebensweise zusammenhängenden Krankheiten steigt und es wird noch zu viel Zucker, Fett und Salz gegessen. Derweil wurden in dem vergangenen Jahr 3% weniger Obst und Gemüse von niederländischen Haushalten gekauft.

Gert Mulder, von GroentenFruit Huis und Mitinitiator der Aktion, sagte: „Die Zeit ist reif für eine aktive Regierungspolitik, um das Essen von Obst und Gemüse in Schulen und auf der Arbeit aktiv anzuregen. Es ist sehr gesund und insbesondere: sehr lecker.“

Die Unterzeichner des Briefes schlagen unter anderem vor, dass der Erlös aus der MWSt-Erhöhung für Obst und Gemüse verwendet werden sollte, um den Konsum von gesunden Lebensmitteln in Schulen anzuregen. Gesunde Schulkantinen sollten in der Sekundarschulbildung die Norm werden.

Quelle: GroentenFruit Huis

Veröffentlichungsdatum: 12.06.2018

Schlagwörter

Niederlande, Koalition, Maßnahmen, O&G, Schulen, Arbeit