Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

NL: Birnenproduktion in 25 Jahren verdreifacht

05. Dezember 2014

Die Fläche mit Birnen hat in den vergangenen Jahren um über 70% zugenommen und der Ertrag hat sich pro Hektar verdoppelt. Demgegenüber hat sich die Apfelproduktion halbiert. Das wurde von dem Zentralamt für Statistiken (CBS) in den Niederlanden berichtet.

Die Birnenanbaufläche nahm von 5.000 ha 1989 auf 8.600 ha 2014 zu. Die Birne wird unter den Erzeugern immer beliebter. Nun liefert 1 ha Birnen einen Ertrag von 40.000 kg, zweimal so viele wie vor 25 Jahren.

Die Obsterzeuger entscheiden sich öfter für Birnen auf Kosten von Äpfeln. Das spiegelt zum Teil die Marktentwicklung wider, in der die Birnen an Beliebtheit gewinnen. Die Fläche von Äpfeln halbierte sich in 25 Jahren auf 7.800 ha. Der Ertrag pro ha verdoppelte sich in diesem Zeitraum. 2013 erzeugten die niederländischen Birnenerzeuger erstmals mehr Birnen (327 Millionen kg) als Äpfel (314 Millionen kg).

Die Apfel- und Birnenerzeuger kontrollieren den Anbau immer besser. Dies wird durch die Verdopplung der Erträge pro ha in den vergangenen 25 Jahren belegt. Das kommt durch produktivere Sorten, mehr Bäume pro Hektar und das Fällen von Bäumen, wenn sie zu wenige gute Äpfel oder Birnen erzeugen. Von 1 ha Äpfeln erntete ein Erzeuger 2014 noch mehr  (40 Tonnen) als ein Birnenerzeuger (38 Tonnen).

Von allen niederländischen Verbrauchern entscheiden sich noch immer nur zwei Prozent für eine Birne als saftigen Snack im Vergleich mit 16%, die für einen Apfel optieren. Ein großer Teil der niederländischen erzeugten Früchte wird somit exportiert. Die niederländische Birne ist im Ausland beliebt. Letztes Jahr wurden 140 Millionen kg Birnen exportiert, fast zweimal so viel wie der Export von Äpfeln.

Quelle: StatLine/CBS

Veröffentlichungsdatum: 05.12.2014

Schlagwörter

Niederlande, Birnen, Produktion