Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

NL: Albert Heijn to go ist europaweit der Erste mit Einkaufen ohne Kassen

25. September 2018

Die ersten Läden mit „tap to go“ eröffneten am Montag, in Amsterdam, wo Albert Heijn (AH) seinen ersten AH-to-go-Laden ohne Kassen eröffnete, in welchem den Kunden ein superschnelles Einkaufen geboten wird und kein Warten in der Schlange an der Kasse mehr nötig ist.

Foto © Albert Heijn to go
Foto © Albert Heijn to go

Die Kunden können direkt an dem Regal mit einer „tap to go“-Karte zahlen oder eine App auf ihrem Android-Smartphone nutzen. Nach 10 Minuten wird das Konto des Kunden automatisch mit dem Einkaufspreis belastet.

Die ersten zwei Läden ohne Kassen liegen in dem Amsterdam Medical Center, während die Eröffnung eines dritten Standortes in den kommenden Wochen, in Amsterdams Hauptbahnhof geplant ist.

Foto © Albert Heijn to go
Foto © Albert Heijn to go

AH wird die Technologie in all seinen 80 AH-to-go-Mini-Märkten einführen, womit sie täglich tausenden Kunden zur Verfügung steht. Andere Betriebssysteme als Android, wie iOs und Windows, werden später folgen.

„Dies ist ein absoluter Meilenstein für uns“, sagte Hauptgeschäftsführer Jan-Willem Dockheer. „Wir wollen unseren Kunden zu jeder Zeit und überall reichlich Auswahl, Qualität und Verbraucherfreundlichkeit bieten. Mit „tap to go“ bringen wir diese Verbraucherfreundlichkeit wirklich auf die nächste Stufe.“

Quelle: Ahold

Veröffentlichungsdatum: 25.09.2018

Schlagwörter

Albert Heijn, to go, Europa. Einkaufen, Kassen