Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Niederländischer Saatgutentwickler Simon Groot mit World Food Prize 2019 ausgezeichnet

17. Juni 2019

Simon N. Groot (84) aus Enkhuizen, in den Niederlanden hat den World Food Prize 2019 in Amerika gewonnen: Dieser wird inoffiziell als der Nobelpreis für Landwirtschaft und Ernährung angesehen. Der niederländische Saatgutentwickler in sechster Generation Groot wurde am 10. Juni als der Preisträger für seine transformative Rolle bei der Stärkung von vielen Millionen Kleinerzeugern ausgezeichnet.

Simon N. Groot. Foto © East-West Seedlogo
Simon N. Groot. Foto © East-West Seed

Die von der World Food Prize Foundation (Stiftung) verliehene, mit 250.000 USD dotierte Auszeichnung ehrt die beispiellosen Ergebnisse von Groot als Gründer und Leiter von East-West Seed. Seine Initiative in den vergangenen vier Dekaden hat eine dynamische, auf Kleinerzeuger konzentrierte Saatgutindustrie für tropisches Gemüse entwickelt, die in Südostasien ihren Anfang nahm und sich durch Asien, Afrika und Lateinamerika ausbreitete. Heute versorgt East-West Seed über 20 Millionen Kleinerzeuger in mehr als 60 tropischen Ländern, indem es sie befähigt, größere Einnahmen durch verbesserte Gemüseproduktion zu erzielen, wobei sie von einem Erzeugern zur Existenzsicherung zu Gartenbauunternehmern wurden, von denen hunderte Millionen Verbraucher durch einen größeren Zugang zu nährwertigem Gemüse für eine gesunde Ernährung profitieren, hieß es in einer Pressemitteilung.

Kenneth M. Quinn, Präsident der World Food Prize Foundation, gab den Preisträger bekannt und glühte in seiner Lobrede für Groot. „Simon N. Groot hat sein Leben der Verbesserung der Lebensgrundlage von Millionen weltweit gewidmet“, sagte Quinn.

Foto © World Food Prize Foundation
Foto © World Food Prize Foundation


Nach Jahren der Forschung und Entwicklung, angefangen auf den Philippinen mit Geschäftspartner Benito Domingo, führte Groot die ersten lokal entwickelten kommerziellen Gemüsehybriden in dem tropischen Asien ein, so die Pressemitteilung. Um den Wert dieses Saatguts zu maximieren, arbeitete Groot mit NGOs zusammen, um zur Vermittlung von Kenntnissen das innovative Knowledge-Transfer-Programm von East-West Seed zu entwickeln, das zehntausende Erzeuger jährlich in guten landwirtschaftlichen Praktiken für die Gemüseproduktion schult.

Quelle: /www.worldfoodprize.org -  www.eastwestseed.com

Veröffentlichungsdatum: 17.06.2019

Schlagwörter

Saatgutentwickler, Simon Groot, World Food Prize, ausgezeichnet