Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Niederländische Zwiebelexporte auf ihrem tiefsten Stand

06. Mai 2019

Es war ein schwieriger Start in das Jahr für niederländische Zwiebelexporte, wobei die gelieferten Mengen bedeutend geringer sind als in dem gleichen Zeitraum 2018. GroentenFruit Huis schätzt, dass die aktuelle Exportsaison im Vergleich mit der Saison 2017/18 ein Viertel kleiner ist, wie das Niederländische Ministerium für Landwirtschaft (LNV) berichtet.

Bildquelle: Shutterstock.com Zwiebel
Bildquelle: Shutterstock.com

Den Zahlen der Dachorganisation des Obst- und Gemüsesektors zufolge waren die Zwiebelexporte in den ersten 12 Wochen dieses Jahres 110.000 Tonnen kleiner als in dem gleichen Zeitraum 2018. Die vorläufige saisonale Gesamtmenge für 2018/19 erreicht 700.000 Tonnen. Die hohen Preise und die sehr reduzierten Bestände der Zwiebelernte, die bereits bescheiden sind, können als Hauptgründe angeführt werden.

Die Exporte nach Deutschland, Israel und Italien haben zugenommen, aber es wurden viel weniger Zwiebeln nach Senegal, Mauretanien und Mali exportiert. In Woche 12 waren rund 60% der Exporte für europäische Länder bestimmt.

Quelle: Min. LNV / agroberichtenbuitenland.nl

Veröffentlichungsdatum: 06.05.2019

Schlagwörter

Niederlande, Zwiebel, Exporte