Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Niederländische Kartoffeltechnologie findet ihren Weg nach Weißrussland

09. Februar 2015

Die „APH Group Engineering“ lieferte und installierte vor kurzem eine große Anlage für die Sortierung, Waschung und Verpackung von Kartoffeln an einen ihrer Kunden in der nordöstlichen Region von Weißrussland. Die größte Herausforderung war, alle gewünschten Maschinen für das kompakte Gebäude passend zu machen. Einige innovative Lösungen wurden angewendet, um die Anlage auf solch eine Weise zu gestalten, dass alle gewünschten Komponenten aufgenommen werden.

Die installierten Maschinen waren ein Sortierer, Bürstenmaschinen sowie Inspektionsrollenbahnen, eine Trocknungsanlage und Waschanlage und Palettierungsanlage. Eine 16-Eimer-Kombinationswiegemaschine stellt maximale Korrektheit und Kapazität für die 2 automatischen Eintütungsmaschinen sicher. Die Kartoffeln werden in 2,5-kg-PE-Tüten sowie 20- bis 25-kg-Netztüten verpackt. Die Netztüten werden automatisch geschichtet und auf eine Palette gepackt, um sie für den Transport vorzubereiten. Die Anlage kann Kapazitäten zwischen 10-15 Tonnen/Stunde in Abhängigkeit von der ausgewählten Strecke und Produktqualität erreichen.

aph machine kartoffel

Die „APH Group Engineering“ erfüllte dieses angesehene Projekt zusammen mit seinen Partnern: „Bijlsma Hercules“, „Tummers“, „Haith Group“, „Schouten Sorting Equipment“, „Manter“, „Symach Palletizers“ und „Jongejans Dust Collectors“.

ww.aph.nl

Veröffentlichungsdatum: 09.02.2015

Schlagwörter

Niederlande, Kartoffel, Technologie, Weißrussland