Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Niederlande: Limburger Professor fordert Millioneninvestition für genetische Veränderung von Früchten

23. April 2019

Limburg muss 100 Millionen EUR in Techniken investieren, um die DNA von Pflanzen zu verändern, damit sie gegen Krankheiten immun werden. Das sagt Peter Peters, Professor für Nanobiologie an der Maastrichter Universität, in den Niederlanden, laut der digitalen Nachrichtenplattform der regionalen öffentlichen Sendeanstalt 1Limburg.

Bildquelle: Shutterstock.com Birne
Bildquelle: Shutterstock.com

Peters machte den Aufruf zu der Investition während einer Konferenz über die Zukunft der Landwirtschaft und des Gartenbaus auf dem Brightlands Campus Greenport, in Venlo. Der Professor forscht bereits mit CRISPR/cas-Technologie in Maastricht, aber er möchte das auch auf dem Campus in Venlo tun. Das wäre möglich mit finanzieller Unterstützung, erklärte er.

Peters zufolge ist Forschung notwendig, weil Limburg und ganz Europa sonst den Kampf wegen strenger EU-Regelungen verlieren. „In China und Japan, aber auch in Amerika tun sie dies bereits in großem Umfang“, erklärte er. Ihm zufolge ist die Angst vor genetischer Veränderung unbegründet.

Mehr bei 1Limburg (auf Niederländisch).

Quelle: 1limburg.nl 

Veröffentlichungsdatum: 23.04.2019

Schlagwörter

Niederlande, Limburg, Professor, Millioneninvestition, genetische Veränderung, Früchten, Gentechnik