Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Niederlande: HAK pflanzt den ersten PlanetProof-Rotkohl

25. Juni 2019

Das niederländische Unternehmen HAK hat im Mai die erste Fläche mit 20 ha mit Rotkohl gemäß den „On the way to PlanetProof“-Kriterien gepflanzt. Es ist ein wichtiger erster Schritt für den Konservenhersteller, auf noch mehr nachhaltig erzeugtes, „On the way to PlanetProof“-zertifiziertes Gemüse und Hülsenfrüchte umzustellen. Die Umstellung ist Teil der Nachhaltigkeitsstrategie „The Green Kitchen of HAK“.

Foto © HAK
Foto © HAK

Rotkohl markiert den Auftakt der „On the way to PlanetProof“-Zertifizierung

Foto © HAKDie Entscheidung, der Erste zu sein, der auf PlanetProof-Anbau mit Rotkohl umstellt, folgt auf einen erfolgreichen Test letztes Jahr. Dieser Prozess ist eine neue Herausforderung sowohl für HAK als auch Erzeuger Wim Straver von der Landwirtschaftsvereinigung CIGTA. Um die strengen Anforderungen des Zertifizierungssystems von „On the way to PlanetProof“ erfüllen zu können, müssen die Erzeuger Anpassung an verschiedene Teile des Anbauprozesses vornehmen. Das betrifft vor allem die Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit, die Nutzung natürlicher Ertragsschutzprodukte und die mechanische Kontrolle von Unkraut soviel wie möglich. Aber auch Angelegenheiten wie gutes Wassermanagement und die Förderung von Biodiversität in und um das Areal.
Foto © HAK

Quelle: HAK/On the way to PlanetProof

Veröffentlichungsdatum: 25.06.2019

Schlagwörter

Niederlande: HAK pflanzt den ersten PlanetProof-Rotkohl