Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Neuseeland nutzt holographische Fruchtfliege für Information international Reisender

22. September 2017

Eine neue Hologrammtechnologie wird genutzt, um international Reisende über die Bedeutung der Biosicherheit zu unterrichten. Der Prototyp des Hologramms begrüßt Besucher an dem Auckland International Airport, indem er ihnen eine 3D-Darstellung der Risikoprodukte für die Biosicherheit gibt und erklärt, warum sie in Neuseeland nicht gewollt sind, berichtete Kiwifruit Vine Health (KVH) bezogen auf einen Nachrichtenbericht von New Zealand Herald.

Bildquelle: Shutterstock.com Fruchtfliege
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Darstellung wurde von dem Ministerium für Primärindustrie (MPI) initiiert und wird verbotene Produkte zeigen, wobei der Fokus zu Beginn auf Früchten liegt die in dem Gepäck transportiert werden. Dann folgt eine trampende Fruchtfliege und der potentielle Schaden, den sie auf Plantagen und in der Obstindustrie anrichten kann. Als eine oben montierte zweckbestimmte Einheit verdoppelt sich die Anzeige zu einem Abfalleimer, wo die Besucher jede Biosicherheitsgefahr hineinwerfen können, die sie noch an sich haben könnten. Sehen Sie hier ein kurzes Video über das Hologramm in Aktion.

Quelle: NZHerald/KVH Bulletin

Veröffentlichungsdatum: 22.09.2017

Schlagwörter

Neuseeland, holographisch, Fruchtfliege