Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Neuseeland: Biosecurity NZ intensiviert Kampf gegen braune Marmorierte Baumwanze

16. Juli 2019

Biosecurity New Zealand intensiviert seinen Kampf gegen die braune Marmorierte Baumwanze. Es hat vorläufig neue Regelungen herausgegeben, die für die diesjährige Baumwanzensaison gelten, die am 1. September beginnt und bis 30. April dauern wird. Die Baumwanzenregelungen werden helfen, die braune Marmorierte Baumwanze von Neuseeland fernzuhalten, hieß es in der Pressemitteilung.

Bildquelle: Shutterstock.com Baumwanze
Bildquelle: Shutterstock.com

Die braue Marmorierte Baumwanze hat sich in den USA und Europa von Asien aus ausgebreitet. Sie ist noch nicht in Neuseeland angekommen, aber sollte sie sich hier niederlassen, würde sie die Trauben, Kiwis, Äpfel, Zitrusfrüchte und Steinobst, Mais und andere wertvolle Erträge möglicherweise dezimieren.

Das New Zealand Institute for Economic Research (Institut für Wirtschaftsforschung) schätzt, dass nach 10 Jahren ihrer Ankunft die gesamten Gartenbauexportwerte, wenn sowohl Menge als auch Preisauswirkungen betrachtet werden, um 1,4 Milliarden bis 3 Milliarden NZD sinken könnten, in Abhängigkeit von den Schritten, die ergriffen werden, nachdem sie sich niederlässt.

Einige Baumwanzen wurden an der Grenze abgefangen, wo sie sich bei Passagieren und in importierten Waren versteckten. Letztes Jahr wurden einige Frachtschiffe, die Fahrzeuge transportieren, zurückgeschickt, nachdem Baumwanzen entdeckt worden sind. Biosecurity New Zealand will sie fernhalten.

Quelle: Biosecurity New Zealand

Veröffentlichungsdatum: 16.07.2019

Schlagwörter

Neuseeland, Biosecurity NZ, Kampf, braune Marmorierte Baumwanze