Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Neuauflage EU-Almanach "Lebensmittelsicherheit"

18. Dezember 2017

Wer macht was in Europa und den Nachbarländern beim Thema Lebensmittelsicherheit? Wie sind die zuständigen öffentlichen Institutionen weltweit vernetzt? Hierzu hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) die Neuauflage des EU-Almanachs Lebensmittelsicherheit veröffentlicht, so der Deutsche Fruchthandelsverband e.V. (DFHV).

Bildquelle: Shutterstock.com Lebensmittelsicherheit
Bildquelle: Shutterstock.com

Er umfasst 38 Länderprofile und bietet eine Übersicht über die Behördenstruktur sowie eine detaillierte Beschreibung der Aufgaben und Tätigkeiten der Institutionen aller Mitgliedsstaaten der EU sowie Island, Norwegen, Schweiz und der benachbarten EU-Länder Mazedonien, Montenegro, Serbien und der Türkei. Neu hinzugekommen sind Albanien, Bosnien-Herzegowina und der Kosovo. Die Übersicht über die organisatorischen Zusammenhänge und die Zusammenarbeit der Staaten vermeidet Doppelarbeit und fördert die Klarstellung von Zuständigkeiten, erläutert wie Risiken kommuniziert werden und inwieweit Risikobewertung und Risikomanagement institutionell getrennt sind.

Die 4. Auflage steht auf der Internetseite des BfR kostenlos in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung (BfR_EU-Almanach). Übersetzungen in weitere Sprachen folgen.

Quelle: DFHV aktuell 11/2017
 

Veröffentlichungsdatum: 18.12.2017

Schlagwörter

Neuauflage, EU, Almanach, Lebensmittelsicherheit