Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Netto Marken-Discount-Konzept feiert 33. Geburtstag

21. April 2016

 Das Filial-Konzept von Netto Marken-Discount wird dieses Jahr 33 Jahre alt. Eine gute Gelegenheit, einen Blick auf die Anfänge des Handelsunternehmens zu werfen. Denn seit der Entwicklung des Filial-Konzepts hat sich viel verändert: Was 1983 im bayerischen Regensburg begann ist heute die bundesweite Nummer drei in der Discounter-Landschaft mit einem 4170 Standorte umfassenden Filialnetz.

Netto Marken-Discount-Konzept feiert 33. Geburtstag

Das Unternehmen wurde 1928 in Regensburg gegründet und belieferte als Lebensmittel-Großhändler selbstständige Einzelhändler mit hochwertigen Produkten. Den Grundstein für das Filialnetz wurde 1971 in Bayern mit der Eröffnung des ersten Marktes unter dem Namen SuDi (Super Discount) gelegt. 1983 wurde das Netto Marken-Discount-Konzept entwickelt und der erste Netto-Markt in Regensburg eröffnet.

Aufgrund der positiven Kundenresonanz eröffnete Netto in den Folgejahren zahlreiche weitere Netto-Filialen in Süddeutschland, und die SuDi-Standorte wurden auf das Netto-Konzept umgestellt. Nach der Grenzöffnung expandierte Netto Marken-Discount in den neunziger Jahren in Ostdeutschland. Seit 1992 befindet sich der Firmensitz im bayerischen Maxhütte-Haidhof. Im Rahmen der Expansion im Süden, Osten und Norden baut das Unternehmen sein Logistiknetz aus, um sein Frischeversprechen bei wachsender Filialanzahl garantieren zu können.

Nach der Übernahme von regionalen Einzelhandelsketten - z. B. 100 Kondi-Filialen in 2007 – wurde Netto Marken-Discount im Jahre 2005 im Rahmen der Spar-Übernahme Teil des EDEKA-Verbundes.

Ein Meilenstein in der Geschichte des Lebensmittel-Discounters ist die Integration von über 2.300 übernommenen Plus-Filialen in das Filialnetz von Netto. Dank dieser –  in der Einzelhandelsbranche bisher einmaligen –  Integrationsleistung rückte Netto in Rekordgeschwindigkeit ins obere Spitzenfeld deutscher Lebensmittel-Discounter.

Das Sortiment in den umgestellten Plus-Filialen wurde nahezu verdoppelt. Die größere Artikelauswahl betrifft insbesondere das Frische- sowie das Mehrweggetränkesegment. Die weit über 20.000 übernommenen Plus-Mitarbeiter wurden auf das Netto-Konzept umgeschult. Aufgrund der größeren und somit personalintensiven Sortimentsauswahl wurden in den umgestellten Plus-Filialen zusätzlich neue Mitarbeiter eingestellt.

Das bundesweite, flächendeckende Filialnetz erforderte die Modernisierung der übernommenen Lagerstandorte sowie den Neubau hochmoderner Logistikzentren. Heute gehört Netto Marken-Discount mit einem Umsatz von 12 Mrd. Euro, rund 4.170 Filialen und insgesamt fast 73.000 Mitarbeitern zu den TOP 3 im deutschen Discount-Segment. Das Unternehmen bietet seinen wöchentlich 21 Millionen Kunden mit rund 4.000 Artikel das größte Lebensmittel-Sortiment in der Discount-Branche.

Das Netto-Konzept

Die größte Auswahl an Lebensmitteln und Getränken im Discounter-Segment, ein Fokus auf regionale Produkte und ein ausgewogenes Verhältnis an Marken- und Eigenmarkenprodukten, das sind die Kennzeichen des Discounters. Auch das Drogerie-Sortiment überzeugt mit abwechslungsreicher Auswahl. Netto gehört zu den größten Bio-Händlern in Deutschland: Die Lebensmittel der Eigenmarke BioBio stammen aus kontrolliert ökologischer Landwirtschaft und erfüllen alle Kriterien der EG-Öko-Verordnung – wie z.B. der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen. Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung gehört zur gelebten Netto-Unternehmenskultur und spiegelt sich u. a. in der nachhaltigen Sortimentsaufteilung und in Partnerschaften mit z. B. dem WWF oder „Deutschland rundet auf“ wider.

Veröffentlichungsdatum: 21.04.2016

Schlagwörter

Jubiläum, Netto Marken-Discount, Konzept, Geburtstag