Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Moldawien steigt 2017 in Gruppe der führenden 10 Apfelexporteure der Welt auf

11. September 2018

Analysten von EastFruit sagen, die Republik Moldawien ist 2017 erstmals in die Gruppe der führenden zehn globalen Apfelexporteure  aufgestiegen. Die moldawischen Apfelexporte haben eine historische Grenze von 200.000 Tonnen überschritten und erreichten 222.000 Tonnen.

Bildquelle: Shutterstock.com Apfel
Bildquelle: Shutterstock.com

Moldawien schaffte es, die Türkei, Belgien und Serbien hinter sich zu lassen und kam fast vor die Niederlande. Zudem erwiesen sich die moldawischen Apfelexportmengen, Reexporte ausgenommen, als höher im Vergleich mit den niederländischen, berichtet Fruit-Inform unter Bezugnahme auf Informationen von EastFruit.

Marktanalysten bringen dieses Wachstum der Exporte mit einer aktiven Expansion der Flächen für Apfelplantagen in Moldawien in den vergangenen 15 Jahren und der Entwicklung der Obstlagerkapazität in Verbindung. Natürlich spielte die Rückkehr des russischen Marktes auch eine Rolle bei den moldawischen Apfelexporteuren, während die Importe von anderen großen europäischen Erzeugern, wie Polen, Italien, Frankreich und Ukraine, in Russland noch verboten sind. Somit war die Russische Föderation für etwa 96% der gesamten moldawischen Apfelexporte 2017 verantwortlich. Die Exporte aus Moldawien an EU-Länder (vor allem Rumänien) beliefen sich auf etwa 3%.

Trotz der schnellen Entwicklung der Exportmengen ist Moldawien bezüglich des Wertes noch in der Gruppe der führenden 20 globalen Apfelexporteure und diese Tatsache spricht für ziemlich niedrige Preise der moldawischen Äpfel. Die Marktanalysten verbinden diesen niedrigen Wert der Bemühungen der moldawischen Apfelerzeuger sowohl mit relativ geringer Qualität als auch unzureichender Vermarktung ihrer Früchte, die sich negativ auf die Preise auswirkt.

Zudem heißt es, dass Moldawien und Serbien wegen ihrer Abhängigkeit von einem externen Markt, dessen Außenhandelspolitik unvorhersehbar ist, als die Länder mit den höchsten Risiken in dem Apfelgeschäft angesehen werden. Beide Länder liefern mehr als 95% ihrer Äpfel an die Russische Föderation und Moldawien begegnet in Russland regelmäßig Verboten für Importe.

Quelle: Fruit-Inform/ http://east-fruit.com/

Veröffentlichungsdatum: 11.09.2018

Schlagwörter

Moldawien, Apfelexporteur