Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Mit allen Sinnen durch das "Sächsische Obstland"

29. Juni 2018

Frischer Wind im "Sächsischen Obstland": Anhand einer neuen Broschüre und buchbarer Angebote sowie durch den weiteren Ausbau des Wegeleitsystems soll das "Sächsische Obstland" für Touristen und Einheimische zukünftig noch attraktiver werden.

Sächsisches Obstland - Obstplantage Dürrweitzschen. Foto © Andreas Schmidt.
Sächsisches Obstland - Obstplantage Dürrweitzschen. Foto © Andreas Schmidt.

Die Marke "Sächsisches Obstland" vereint die Große Kreisstadt Grimma mit dem Obstland-Hauptsitz in Dürrweitzschen, die Kommune Mügeln mit den Standorten Ablaß, Baderitz, Sornzig sowie Leisnig, die Stadt der Baumblüte.

Eine Übersicht über die neuen touristischen Angebote im "Sächsischen Obstland" bietet der Prospekt "Mit allen Sinnen durch das Obstland", der von der Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH herausgegeben wurde und kostenlos in der Tourist-Information Leipzig (Katharinenstraße 8) sowie bei den beteiligten Veranstaltungsorten erhältlich ist. Er fasst Wissenswertes rund um Sachsens größtes Obstanbaugebiet kompakt zusammen. Dargestellt werden die Tradition des Obstanbaus in Sachsen sowie zahlreiche Erlebnisangebote und Veranstaltungen, die touristisch interessant sind. Dazu zählen das Frühlingserwachen in Sornzig (erster Sonntag im April), die Blütenfestwochen im Obstland (drei Wochenenden im April/Mai), der Tag der offenen Tür in der Kelterei Sachsenobst (alle zwei Jahre im September) und der Apfeltag in Leisnig (erster Sonntag im Oktober).

Weitere Informationen: www.foerderverein-obstland.de und www.leipzig.travel/obstland

Quelle: Ots/Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Veröffentlichungsdatum: 29.06.2018

Schlagwörter

Sächsische Obstland